Der 200.000-km-Countdown

  • #33

    Ob das Getriebe bei Betrieb im manuellen Modus auch im dritten Gang hängen bleibt kann ich nicht sagen. Bin zwar schon mal bewusst eine Weile im manuellen Modus gefahren und da trat es nicht auf, vielleicht habe ich da aber zu zögerlich Gas gegeben.


    Der Tipp mit der schadhaften Schraube war gut. Dadurch lassen sich alle sporadisch auftretenden Fehler erklären.


    Heute Nachmittag war ich beim FHH um dort mal nachzufragen. Der Mechaniker kannte das Problem von einem CTX700. Dort hatte sich die angesprochene Schraube in der Schaltwalze gelockert, Schraubensicherung war nicht zu finden. Nach anziehen der Schraube mit Schraubensicherung war das Problem gelöst. Der Aufwand ist allerdings erheblich. Beide Motorseitendeckel müssen abgebaut werden und nach Ausbau einiger für die Schaltung zuständiger Teile kommt man an die Schraube heran und kann sie austauschen oder nur festschrauben. Und anschließend ist alles wieder mit neuen Dichtungen zusammenzubauen. Allein den Zeitaufwand um an die Schraube heranzukommen schätzte er auf 2 bis 3 Stunden, dann ist noch nichts wieder zusammengebaut. Ich habe mich für die Auskunft bedankt und bin gegangen.


    Stand jetzt werde ich die Reparatur nicht durchführen lassen, die Kosten könnten nach meiner Einschätzung bei mindestens 500,- bis 600,- € liegen. Und das ist mir beim gegebenen Restwert der NC zu hoch. Da aktuell auch ein neuer Reifensatz fällig ist stehen weitere rund 300,- € auf der Liste. Andersherum möchte ich mit der NC im jetzigen Zustand nicht ewig weiterfahren. Sonst komme ich irgendwann mal hoch auf dem gelben Wagen nach Hause.


    Da man ab und an mal beim Beschleunigen kräftiger Gas geben möchte oder muss ist mir die Sache zu heikel und nicht mehr sicher genug. Und wie lange der jetzige Zustand anhält oder ob er sich verschlimmert weiß man auch nicht. Deshalb bin ich direkt in den Verkaufsraum gegangen, habe mir die neue NC angesehen und werde morgen eine Probefahrt machen. Mal schauen was das gibt. Ich werde berichten.

    Gruß Winni

  • #34

    Das wird doch garantiert so ausgehen, dass du am Ende mit einer neuen NC um die Ecke kommst...;).

    Schade nur, dass du dann dein 200.000 km-Ziel wegen einer ollen Schraube nicht erreichst.

    Ich bin schon auf deine Vergleichsaussagen - alt gegen neu - gespannt.


    Es grüßt

    sin_moto

  • #35

    Sch...ade; deine Entscheidung kann ich aber vollkommen nachvollziehen. Ende Mai habe ich meinen 20-jährigen Golf IV mit Restwert Null nach Inkontinenz wegen eines platten O-Ringes weggegeben. Auf sein Fahrzeug muss man sich verlassen können. Und wenn das DCT urplötzlich nicht mehr runterschalten will, werden neben den Gelben womöglich auch noch die Martinsgehörnten gebraucht ...

    Ich drück dir die Daumen

    Fahre nie schneller, als dein Schutzengel fliegen kann!

    (Peter Darbo)

  • #37

    Heute Vormittag bin ich mit meiner NC zum FHH gefahren. Vielleicht hat sie ja etwas geahnt. Denn kurz nach dem Start, als das erste Mal in den dritten Gang geschaltet werden sollte, blieb das Getriebe im zweiten Gang hängen und in der Ganganzeige blinkten die beiden Balken. Nach anhalten, Zündung aus und wider an geht die Neutralanzeige wieder an, Motor gestartet, Fahrstufe D eingelegt und für den Rest des Tages keine Probleme mehr. Ist beim Fahren trotzdem ein dummes Gefühl.


    Beim FHH habe ich dann einen Vorführer mit manuellem Schaltgetriebe zur Probe gefahren. Und ich war und bin immer noch begeistert. Die Kupplung ist leichtgängig, das Getriebe exzellent zu schalten, die Sitzposition passt und der Fahrersitz war für die zweistündige Fahrt bequem. Das Fahrwerk ist komfortabel genug, das sind Welten gegenüber dem originalen Fahrwerk meiner RC72. Die Scheibe bietet nicht viel Schutz und es rauscht ganz gut am Helm, da ist nachbessern angesagt. Der Motor fühlt sich deutlich kräftiger an, zieht gut durch und auf der BAB standen 180 km/h problemlos und ohne Vollgas an. Das Display bietet mehr Informationen, wirkt aber nicht überladen.


    Nach der Probefahrt habe ich einen Kaufvertrag für eine Rote unterschrieben, als Extra kommen noch die originalen Heizgriffe und ein Hauptständer dran, alles weitere ergibt sich. Mitte nächster Woche kann ich sie voraussichtlich abholen.


    Es ist zwar schade um meine alte NC da sie ja bis auf die gelegentlichen "Schaltfehler" einwandfrei fährt und funktioniert, für mich ist der Neukauf aber die richtige Entscheidung. Leider wird es mit den 200.000 km nun nichts mehr, aber ich war ja ganz nah dran.


    Wenn die neue NC angemeldet ist werde ich meine alte NC für Bastler, Schrauber oder Teilejäger hier im Forum oder in den bekannten Verkaufsplattformen für kleines Geld anbieten, zum verschrotten ist sie mir zu schade.

    Gruß Winni

  • #40

    Wenn ich das so lese, blutet mir das Herz,... so knapp vorm 200k,.... aber ich kann die Entscheidung voll verstehen,... weil bei einem Fahrzeug mit dieser Laufleistung braucht man nicht mehr viel investieren,..... leider,...


    Viel Spaß mit der neuen,...

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!