Ich will diesen Helm...Hilfe

  • #1

    Ich muss seit zwei Tagen einen Kauftrigger unterbrechen und mir ständig auf die Finger klopfen!


    Der Arai Tour X4 (ja der in der Africa Twin Variante) fixt mich so sehr an. Sieht einfach Top aus!


    Bisher fahre ich mit dem Nolan N87 rum und bin eigentlich total zufrieden. Der Preis von knapp 700 Tacken schreckt mich auch nur so Semi ab.


    Hilfe, gebt mir Argumente dagegen. Rationale bitte.


    Gruß


    Daniel

  • #5

    Daniel,

    ich bin ganz bei dir :P

    Ging mir bis vor ein paar Wochen genauso :/

    Musste dann aber wieder in den "Rationellen" Modus wechseln weil mein Bell Helm

    gerade mal ein Jahr jung ist.

    Aber dennoch ein echt geiles Teil.

    Und Danke das du mich wieder angefixt hastX/ ich war schon echt geheilt :thumbup:

  • #6

    Hallo Daniel, willkommen im Club... ich finde den Helm auch super gutaussehend, bin auch verliebt.

    ABER: der Helm hat keine Im Helm verbaute Sonnenblende. Und seit ich einen Helm mit diesem Feature habe (derzeit Shark Skwal) will ich nie wieder einen Helm ohne so eine einfach zu benutzende Interne „Sonnenbrille“ haben.

    Arai bietet das nicht an, angeblich aus Sicherrheitsgründen. Mir ist die Sicherheit des besseren Sehens allerdings wichtiger...

    Deshalb: Leider kein Arai für mich!

    (Hoffe, das hilft ;-) )

    YOLO!


    Durchschnittsverbrauch Saison 2014: 3,4 l/100Km; Saison 2015: 3,4 l/100Km; Saison 2016: 3,5 l/100Km;
    Saison 2017: 3,5 l/100Km; Saison 2018: 3,4 l/100Km. Saison 2019: 3,5 l/100Km.

  • #7

    Hey,


    ich kann dir kein Gegenargument liefern. Nur so viel: der Helm ist beim Motorradfahren ist eins der wichtigsten Kleidungsstücke. Ich spare bei sowas nicht, das Ding muss gefallen und passen .... Wenn du Ihn haben willst, und er dei beiden Hauptpunkte erfüllt, und dann noch 'Nebenbei' das mit der Kohle geht: mach es ....


    Jörg

  • #8

    Und mir ist mal ein neuer Schubert Helm für ca. 550€ aus 40cm Höhe in Schweden auf 10cm hohen lockeren Split gefallen, genau auf die Stelle hinter der die Sonnenblende sich dreht und hatte danach einen 5cm langen dünnen Riss.

    Habe von Schubert nach nach Einsendung die Aussage bekommen der Helm ist Totalschaden und mein Problem.

    Weil ich es nicht glauben konnte das er so leicht bricht habe ihn aufgesägt.

    Ergebnis:

    Das Material ist dem Bereich nur 0,4 mm dick und im Bereich der Verstellung noch dünner 0,3 mm.

    Schubert sagt man kann es aus Gewichtsgründen nicht dicker machen.

    Das soviel zur Sicherheit.

    Erfahrung ist das Wissen welches man hat, kurz nachdem man es gebraucht hätte.

    Einmal editiert, zuletzt von Macfak ()

  • #10

    Ich habe als Winterhilm den Scorpion Exo-510 Air Integralhelm Matt Schwarz. Das Teil ist schon recht schwer, aber gut isoliert.

    Keine Ahnung, wie dick das Material ist, aber der Helm ist schon so einige Male runter gefallen und nichts passiert...


    Vermutlich zahlt man bei Schubert den "guten Namen"....


    Übrigens ist mein Sommerhelm der HJC C90 Klapphelm.


    Edit:

    Die Sicherheit von Helmen wird übrigens nicht durch den Preis deffiniert, sondern über das Zertifziert nach ECE 22/05 ;)

    :happy-sunny:

    Einmal editiert, zuletzt von Sonnschein ()

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!