Coronaimpfung – ja oder nein?

  • #782

    Wie sagte ein früherer Freund öfters bei solchen Situationen : shit must be good, billions of flies can't be wrong

    Corona sollte man nicht verleugnen, aber eine zukünftige Überbevölkerung
    der Erde sicherlich auch nicht. Als die schlauen Chinesen die Einkind-Regel
    eingeführt hatten passte das, obwohl sicherlich ein Entgegenwirken zur
    Erdüberbevölkerung, nicht Jedermann. Sicherlich wären die Wenigsten in Europa mit einem
    solchen Gesetz einverstanden! Würde aber wahrscheinlich helfen.

    Jede Münze hat nun mal zwei Seiten. Ich lebe in Luxemburg,
    welches als erstes Land der Welt den öffentlichen Personentransport gratis anbietet.
    Um wirklich Grün da zu stehen müsste die Politik dann aber auch auf solchen
    Strecken welche für Lau angeboten werden jeglichen Individualverkehr (PKW usw.)
    verbieten. Zu diesem Schritt müssten die Politiker(innen) dann aber auch dicke Eier haben und nicht
    nur an die Wiederwahl denken.

    Ich mache mir so meine Gedanken zu ein paar Punkten bei der Corona Impfung.

    Da die Pandemie mittlerweilerweile 2 Jahre ( vielleicht sogar noch mehr ) auch in Ländern in welchen die Impfquote im niedrigen einstelligen Bereich liegt grassiert, müssten da nicht längst durch den Lawineneffekt ganze Landstriche ausgestorben sein?

    Es ist somit auch verständlich dass Mitmenschen eher Misstrauen in einen doch recht schnell entwickelteten Impfstoff haben, wenn man bedenkt dass es gegen Malaria welche schon 1880 entdeckt wurde immer noch keinen sicheren Impfstoff ohne Nebenwirkungen entwickelt werden konnte. Vielleicht wird diese Forschung dann auch beschleunigt sobald wir öfters Malariafälle durch den Klimawandel (die Stechmücken werden das Klima lieben) in Europa haben werden.

  • #783

    Würde mich übrigens auch mal interessieren wie hoch die Prozentwerte weltweit von gegen Corona geimpften Abgeordneten/ Regierungsmitglieder sind. Warum nicht auch einen Drogentest bei Politiker(innen) einführen.

    In sehr vielen Sportarten müssen Profisportler 24/7 ihren Aufenthaltsort für eventuelle Dopingkontrollen mitteilen!

  • #784

    Kommentar vorab:

    Sorry, habe das folgende Video noch in der

    Liste der ExpressZeitung (CH) gefunden

    und möchte euch dieses nicht vorenthalten.

    Auch dieses Video entstand bereits Anfang 2020.

    Info: Zu der Zeit gab es noch keinen Impfstoff!




    ZITAT:



    Der Drostpreis der Nation?

    Christian Drosten entlarvend ehrlich



    14.04.2020


    ExpressZeitung


    Im Rahmen der NDR-Podcast-Serie «Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten»

    spricht Christian Drosten, der Institutsleiter der Charité und Virologe über die Coronakrise.


    André Barmettler, Herausgeber der ExpressZeitung, hört etwas genauer hin und

    findet einen angehenden Verkäufer vor, der dem in Angst versetzten Volk seine

    einzige Lösung vorlegt, jedoch nicht, ohne sich in Widersprüchen zu verrennen

    und sich üblen Verkaufstricks, wie zum Beispiel der Hegel'schen Dialektik zu bedienen.


    Hören Sie genau zu, was der «Star-Virologe» von sich gibt!


    Quelle Drosten:

    (16) "Wir brauchen Abkürzungen bei der Impfstoffzulassung"

    https://www.ndr.de/nachrichten/info/1...




    Zum Abo ( +3 Ausgaben kostenlos): https://shop.expresszeitung.com/shop/...


    Telegramkanal: https://t.me/ExpressZeitung/


    Unsere Videos zu Corona:

    https://www.youtube.com/playlist?list...


    #Drosten #billgates #impfung



    ZITAT ENDE.




    In diesem Sinne ... bleibt und haltet euch gesund!

  • #785

    Habe die Information bekommen, dass wenn man

    auf den Link/Verweis zu diesem Artikel klickt ...



    Zitat:


    Der Fall Corona im anderen Licht


    Dieselben Fachleute – wie schon damals

    im Vogel- und Schweinegrippe-Skandal

    https://www.forum-csr.net/News…ona-im-anderen-Licht.html


    Gesellschaft | Politik, 07.05.2020"


    Zitat Ende.


    .... (dort) nur noch die Meldung erscheint: "Seite nicht gefunden" - mmmh !


    Dieser Artikel war genau vom 7.05.2020 bis zum 17.10.21 Online (lesbar).

    Und seit Heute ist diese nicht mehr erreichbar! "Etwas" merkwürdig, oder?


    Das macht aber eigentlich gar Nichts - außer dass hier wohl jemand, nach einem

    "diskreten" Hinweis auf den Artikel, wohl die ganz große "Flatter" bekommen hat -

    da dieser Artikel zu über 95% vom nach-folgenden Video abgeschrieben(!) wurde!

    (Tipp:

    Sog. "Investigative" Mitarbeiter/-innen der MSM sollten wohl besser keine Artikel außerhalb von

    ihrem jeweiligen Arbeitgeber veröffentlichen. Es könnte u.U. nicht nur bei einer Löschung bleiben!)



    Und das ist die eigentliche Quelle von diesem Artikel vorab:


    Zitat:


    ... oder auch als Video von der ExpressZeitung (CH)

    #Drosten #RKI #corona


    Sch(w)ein(e)journalismus: Wie damals, so heute?


    (- Platzhalter für den Link/Verweis zum Video -)


    10.04.2020


    Zitat Ende.



    Anmerkung:

    ICH habe den Link von dem "Sch(w)ein(e)journalismus"- Video in diesem Kommentar

    absichtlich entfernt, da ansonsten das Video selbst noch einmal direkt erschienen wäre.

    Da es bereits 2 mal - es war beides mal ein Nachtrag und es ist mir erst danach aufgefallen,

    sorry - von mir eingestellt wurde, werdet ihr es sicher leicht finden, falls Interesse besteht.




    In diesem Sinne ... bleibt und haltet euch gesund!

  • #786

    Vielleicht noch mal angesagt , mit oder ohne Impfung ist das Empfangen und die Übertragung weiter hin vorhanden . Das bezieht sich auf alle Impfungen .


    Ich weise noch einmal auf den "Fall" Anfang der 1960ziger hin ,das Schlafmittel "Contergan" und derer Folgen.

    Da waren Zulassungsfehler und zu früh auf den Markt gebracht.


    Wenn der Tot-Impfstoff für "Covid" da ist , jetzt in "Testphase 3" gebe ich mir das vielleicht auch. Nur dies dauert eben noch ca.7 - 14 Jahre wegen der möglichen Nebenwirkungen die auftreten können. Bis das klarer ist mache ich mir weiter hin einen schönen Tag.

    Wir haben das große Glück , das wir in genau jenem erdgeschichtlichen unfassbar kurzem Zeitraum leben , in dem es uns vergönnt ist , Verbrennungskraftmotoren zu benutzen.
    ( M. Perscheid)

    Einmal editiert, zuletzt von Fritz ()

  • #787

    Fritz

    Zum - aktuellen, oder auch zukünftigen - Thema Corona-"IMPFEN",

    könnte der folgenden Artikel (auch) für dich evtl. interessant sein?



    Kommentar vorab:

    Mal kein typisches MSM - und auch nicht (schon wieder etwas) von Epoch-Times ;-)

    Da ich Teile oder sogar den ganzen Inhalt vom Artikel hier nicht veröffentlichen will, gibt

    es keinen Kommentar von mir dazu. Nur deren Einleitung & die Kapitel-Überschriften.

    (GOTT SEI DANK! lol)




    Zitat:


    Jerusalem/Berlin - aktualisiert vor 12 Stunden



    Covid-19-Studie


    Schwere Nebenwirkungen bei Biontech und Moderna

    - besonders eine Gruppe betroffen


    https://www.infranken.de/ratge…ppe-betroffen-art-5199513



    Die Corona-Impfstoffe von Biontech und Moderna können zu Nebenwirkungen

    wie Herzmuskelentzündung oder Gesichtslähmung führen

    - dies zeigen Studien aus Israel und den USA.

    Auch nach der dritten Impfung traten in Israel bereits Fälle auf.


    (...)


    -Corona-Impfstoff Biontech:

    Fälle von Herzmuskelentzündungen häufen sich



    ----


    (Zum) Video "Neuer Corona-Impfstoff Novavax:

    EU sichert sich bis zu 200 Millionen Impfdosen"


    ----



    -Herzmuskelentzündung nach Impfung:

    Neue Zahlen nach Auffrischungsimpfungen in Israel


    -Nach Corona-Impfung mit Biontech oder Moderna:

    Risiko für Herzmuskelentzündung belegt


    -Nebenwirkung Herzmuskelentzündung:

    Symptome erkennen - und behandeln


    -Corona-Impfung mit Biontech und Moderna:

    Gesichtslähmung kann auftreten


    -Viruserkrankung, grippale Infekte & Co.:

    Wann kommt die Gesichtslähmung?


    - Allgemeine:

    Was ist eigentlich ein mRNA-Impfstoff und wie funktioniert er?


    - Corona-Impfung mit Biontech oder Moderna:

    Weitere mögliche Nebenwirkungen


    (...)


    Mit Material von dpa"



    Zitat Ende.


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------

    NACHTRAG bzw. ERGÄNZUNG

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------



    Zitat:



    Ausland - Impfdurchbruch (= Anmerkung: Hervorgehoben durch mich)



    Ex-US-Außenminister Colin Powell

    an Covid-19 gestorben


    Stand: 18.10.2021


    https://www.welt.de/politik/au…Corona-trotz-Impfung.html



    Obwohl der 84-Jährige vollständig gegen Corona geimpft war,

    ist Colin Powell an den Folgen einer Infektion gestorben.

    Aufgrund einer Erkrankung gehörte er zu einer Risikogruppe für

    Impfdurchbrüche. George W. Bush, Tony Blair und Heiko Maas

    zeigten sich betrübt.


    Der frühere US-Außenminister Colin Powell ist tot.

    Der pensionierte General starb im Alter von 84 Jahren an

    Komplikationen in Folge einer Corona-Infektion, wie seine

    Familie am Montag im Onlinenetzwerk Facebook mitteilte.

    Er war demnach gegen das Virus geimpft worden.

    „Wir haben einen bemerkenswerten und liebenden Ehemann,

    Vater, Großvater und einen großartigen Amerikaner verloren“,

    erklärte die Familie.


    (...)



    Zitat Ende.



    Anmerkung, (auch) zu diesem Fall gilt:

    Die MSM können es einfach nicht bleiben lassen!

    Mit ihren Schlagzeilen - Im Artikel steht etwas völlig anderes!


    Und ... es gibt jetzt also auch oder schon:

    "Risikogruppe(n) für Impfdurchbrüche"

    Darauf muss man erst mal (selbst!) kommen ...






    In diesem Sinne ... bleibt und haltet euch gesund!


    2 Mal editiert, zuletzt von Mitglied523 () aus folgendem Grund: NACHTRAG bzw. ERGÄNZUNG

  • #789

    Hey wie konntet ihr ohne mich so weit weiterschwurbeln? Da schaut man mal 2-3 Tage nicht rein....


    Richtig ist, impfen es ist eine Risikoabwägung. Und Contargan etc , da muss man doch gar nicht so weit zurück.

    Schweinegrippe und Narcolepsie!!!


    Das man für etliches wie Macfak eine entsprechende Erlaubnis braucht ist aber meines Erachtens oft genug absurd. Führerschein für das Führen eines KFZ macht Sinn, definitv, aber auch viele mit Schein sind nicht wirklich geeignet. Das man dann Impfung brauchen soll um zum Frisör zu gehen als gleichwertig zu stellen ist idiotisch. Vor allem da das "Solidaritätsargument" bei Impfungen auf Atemwegserkrankungen doch schon lange obsolet ist.


    Aber hier noch andere Beispiele wo Urkunden lediglich den Markt regulieren und NICHT zum Schutz oder zur Qualität beitragen:


    Meine Frau ist keine gelernte Konditorin, aber sie brennt für dieses Thema und macht das aus Leidenschaft.

    Den lächerlichen Minikurs über Hygiene beim Gesundheitsamt für Leute die Lebensmittel verarbeiten hat sie natürlich gemacht.

    Das man Arbeitsplatz und Hände sauber halten soll und das was auf den Boden gefallen ist in den Müll kommt war für sie nicht neu...

    Sie hatte dann einige Zeit in einem Restaurant gearbeitet und was passierte da?
    Sie hat den KONDITORMEISTERN beigebracht wie man eine Torte macht das sie lecker wird, mit weniger Chemie auskommt und vor allem die Kunden mit dem Aussehen beeindruckt. Sie hat im Restaurant Torten und Kuchen gebacken die verkauft und gegessen wurden, darf aber nicht welche backen und selber verkaufen ...


    Anderes Beispiel: Ich habe mein Bad renoviert (renovieren lassen), dabei hatte ich ambitionierte Pläne wie Badewanne an andere Wand, Heizkörper an andere Wand, Toilette wo anderst hin, Wasserfilter... Raum optimal ausnutzen.

    Die MEISTER jammerten das dies kompliziert ist, man dafür dies und das umbauen müsste, das dies und das nicht möglich ist.

    Der polnische Handwerker hat es dann alles nach meinen Wünschen gemacht während der deutsche Meister das Angebot mit der Hälfte der gewünschten Features nochmal überarbeiten wollte.


    Diese 2G-3G Regeln sind völlig idiotisch wenn es darum geht Ansteckungen zu vermeiden, sie sind offensichtlich lediglich Schikane um die Impfquote zu erhöhen. Vielmehr sollten sich die geimpften erst recht testen lassen da sie ja weiter anstecken.

  • #790

    Zu (1):

    Ich sehe hier nur einen "schwurbeln" - Nee, ok, Sorry: Du plus der "Drosten-Hasser" Mitglied523 sind ja schon zwei....


    Zu (2)

    Corona ist keine Atemwegserkrankung, sondern eine Gefäßerkrankung, die sich aber primär in der Lunge bemerkbar macht... Sollte man wissen, wenn man hier mitreden will...


    Zu (3)

    Dein Beispiel mit Deinem Bad ist jetzt ein Beleg wofür genau? Dass (Zitat)"Urkunden lediglich den Markt regulieren" (Zitatende) ?? Merkwürdige Argumentation (da Du lediglich eine andere Meinung hattest als der "Meister"...


    Zu (4)

    Deine Aussage ist schlichtweg FALSCH! Geimpfte KÖNNEN ansteckend sein (JA!), WENN sie infiziert sind (zwei Konjunktive!!).


    Aber das sind typische Beispiele für Falschaussagen von Impfgegnern.


    Weiteres Beispiel vom Drostenhasser Mitglied523:


    Zitat:


    Ex-US-Außenminister Colin Powell

    an Covid-19 gestorben


    Stand: 18.10.2021


    https://www.welt.de/politik/au…Corona-trotz-Impfung.html



    Obwohl der 84-Jährige vollständig gegen Corona geimpft war,

    ist Colin Powell an den Folgen einer Infektion gestorben.

    Aufgrund einer Erkrankung gehörte er zu einer Risikogruppe für

    Impfdurchbrüche. ...


    Der frühere US-Außenminister Colin Powell ist tot.

    Der pensionierte General starb im Alter von 84 Jahren an

    Komplikationen in Folge einer Corona-Infektion, wie seine

    Familie am Montag im Onlinenetzwerk Facebook mitteilte.

    Er war demnach gegen das Virus geimpft worden.

    ___________________________

    Soweit das Pressezitat vom Schwurbelkönig...


    Ja, dass er "vorerkrankt" war, wird (im Zitat vom Schwurbel-Troll) nur kurz in einem Nebensatz erwähnt. Dass diese Erkrankung aber äußerst schwerwiegend, ja sogar lebensbedrohend war, wird hier nicht erwähnt. Auch von Mitglied523 nicht.


    Tatsache ist: Powell war bereits schwer an Blutkrebs erkrankt. Wer sich auskennt, weiß, dass die Behandlung auch mit einer Immunsuppression einhergeht. Die Corona-Infektion war damit so gut wie zwangsläufig tödlich. Powell ist logischerweise damit nicht an der Corona-Infektion gestorben, sondern an seiner Prädisposition, die durch Corona beschleunigt wurde. Da kann auch eine Corona-Impfung nicht mehr helfen. All das wird in dem Artikel in der "WELT" ausführlich dargestellt, aber unser lieber "Mitglied523 Schwurbelprinz" lässt diese Passage aus. Warum wohl???


    Jetzt aber zu behaupten, Powell sei "trotz Impfung verstorben" (was tendenziell impliziert, dass deshalb die Impfung nichts wert sei), ist nahezu lächerlich und zeigt nur, dass hier jemand keine Ahnung hat, wovon er redet - oder eben Stimmung machen will gegen die (JA, immer noch RETTENDE) Impfung!

    Lieber 'n Leerlauf im Getriebe als im Gehirn....

    5 Mal editiert, zuletzt von rennsemmel ()

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!