Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki
Aktuelle Zeit: So 21. Okt 2018, 15:34

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 193 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 58 Nächste

Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 15:41 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier

Registriert: Di 5. Jun 2012, 12:31
Beiträge: 615
Modell: NC 700 S
Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, trinke ich gerne 1-2 Weizen. Je nach Aufenthaltsdauer! Auf dem Zweirad gilt bei mir jedoch die strikte 0,0 Promille. Die einzige Ausnahme ist ein einziges Feierabendweizen beim Kumpel ein Ort von zu Hause entfernt. Das kommt natürlich auch sehr selten vor, da man sich i.d.R. irgendwo verabredet, so dass dann doch das Auto gefahren wird.

Wie sind so Eure Meinungen?

_________________
Nicht der Fahrer findet sein Motorrad, sondern das Motorrad seinen Fahrer.


Nach oben
   
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 15:50 
KFZ Egal ob 4 oder nur 2 Räder. Da wird nix getrunken. :naughty: :naughty: So ist es bei mir


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 15:56 
Offline
Zieht hier ein
Zieht hier ein
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Sep 2012, 10:24
Beiträge: 366
Modell: NC700SA / XT500
Wohnort: bei Bern
da gilt ne einfache und generelle Regel !

Wenn man fährt dann trinkt man nicht
und
wenn man trinkt dann fährt man nicht !


Für alles andere hab ich NULL Verständniss und Toleranz !

Grüssle TOM


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 15:57 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Mär 2013, 16:25
Beiträge: 4372
Modell: 700X in Silber
KM-Stand: 50373
Ich halt es ähnlich: wenn ich mit dem Auto unterwegs bin trinke ich auch schon mal ein Bier oder ein Glas Wein, beim Motorradfahren absolut kein Alkohol.
Das liegt aber vielleicht auch daran, dass ich mit dem Auto mehr als 30 Jahre Erfahrung habe, mit dem Motorrad erst drei Wochen, da ist noch zu wenig Routine.
Ich denke aber, dass beim Motorradfahren generell die Aufmerksamkeit und Konzentration wesentlich höher sein muss als beim Autofahren, da bleibe ich wohl bei 0,00.
Aber ich muss ehrlich sagen, dass ich die Haltung von Markus eigentlich viel besser finde als meine :whistle:

_________________
Lieben Gruß aus dem Hunsrück, Matthias
Bild (Förderer werden)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 16:02 
Offline
Ist öfters hier
Ist öfters hier

Registriert: Di 16. Apr 2013, 11:34
Beiträge: 38
Modell: NC700SA
Wohnort: Thüringer Wald
Das kommt ganz auf die Person an (Alkoholverträglichkeit und Körpergewicht). Jeder sollte selbst wissen, ob er nach einem Bier noch tauglich ist. Zwei Bier ist sowohl bei Motorrad als auch Auto grenzwertig, hier bestimmen aber auch wieder die persöhnlichen Faktoren und die Zeit. Nicht zu vergessen die persöhnliche "Trinkerfestigkeit". Eine Person die nur einmal im Monat ein Bier trinkt reagiert darauf ganz anders, als eine welche jeden Tag eine Flasche köpft.

Ich persöhnlich trinke maximal ein Bier und steige dann aufs Bike oder eben ins Auto, weil ich für mich sagen kann, das ich nach einem Bier nichts vom Alkohol merke und anhand meines Körpergewichtes auf maximal 0,3 Promille komme (dafür ist es von Vorteil fetter zu sein :lol: ).

Andere alkoholische Getränke wie Schnapps, Wein, Sekt Likör usw. sollte man allerdings auf jedenfall vermeiden!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 16:33 
Offline
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen

Registriert: Di 14. Mai 2013, 09:22
Beiträge: 16
Modell: Nc700s (schwarz)
Wohnort: Göttingen
Kann deine Einstellung voll und ganz verstehen.

Bei mir ist es auch so. 1 Bier bei 4 Rädern und strikt Null bei zwei Rädern.

Ich kenne meinen Körper und weiß das ein Bier mein Fahrverhalten in leinster weise verändert, geschweigedenn einschränkt. Trotzdem sind zwei Räder meiner Meinung nach empfehlenswerter wenn man Null Promille hat. Aber sowas sollte eben auch jeder individuell entscheiden.

Lieben nüchternen Gruß :dance:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 16:58 
Offline
Kommt immer wieder
Kommt immer wieder

Registriert: Do 11. Apr 2013, 15:37
Beiträge: 120
Modell: Triumph Speed Triple 955i
Wohnort: Saarland
hab da null toleranz hoffe es wird bald 0,0 promille eingeführt.
wenn ich so ein scheiss höre 1-2 weizen das reicht bei einem unfall oder fahrfehler und dann wars dass.
entweder alkohol oder fahren beides zusammen geht nicht.

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 17:00 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier

Registriert: Mo 1. Okt 2012, 11:42
Beiträge: 706
Modell: xxx
Hallo,
da muß ich Tom und Markus vollkommen recht geben. Beim Fahren geht diesbezüglich garnichts. :naughty:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 17:25 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jun 2012, 20:38
Beiträge: 613
Modell: VFR1200XD Crosstourer
KM-Stand: 0
Wohnort: Bielefeld
Weizen gern, jedoch lieber Alkoholfrei, ob ich fahren muss oder nicht.
Beim MTB Fahren ist das auch mal ganz nett wenn man am Zwischenstop nen schönes kühles alkoholfreies Weizen kriegt ... jammi ... :D

Wenn ich fahren muss gilt immer, 0 Promille. Egal mit welchem Fahrzeug.
Ich trinke aber sowieso nur sehr selten Alkohol.
Die Ausnahme ist höchstens manchmal Abends nen Whisky, dann fahr ich aber auch nicht mehr sondern sitze auf dem Sofa.
Da Alkohol jedoch sehr viel Kalorien hat (und ich da besonders drauf achte) meide ich ihn entsprechend.
Generell mag ich auch das "berauschte" Gefühl nicht so gern, ich bin lieber Herr meines Körpers und kann es nicht verstehen das manche sich freiwillig so betrinken das sie nicht mehr laufen/sprechen/was auch immer können.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 17:36 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Sep 2012, 01:21
Beiträge: 2055
Modell: SD in orange
KM-Stand: 62300
Wohnort: Mannheim
Zitat:
hab da null toleranz hoffe es wird bald 0,0 promille eingeführt.
wenn ich so ein scheiss höre 1-2 weizen das reicht bei einem unfall oder fahrfehler und dann wars dass.
entweder alkohol oder fahren beides zusammen geht nicht.
Dann wäre die gesetzeslage anders...
Sry leute aber leben und leben lassen.
Handy am ohr oder sms-/whatsappschreiben beim autofahren is definitiv gefährlicher,
als n bier, gemütlich essen und irgendwann heimfahren mit auto oder moped.
Ganz zu schweigen von den hunderten verkehrsmongos die warum auch immer total beschissen fahren..
:twisted:
Die fallen einem beim mopedfahren irgendwie mehr auf
:think:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 17:41 
Offline
Kommt immer wieder
Kommt immer wieder

Registriert: Do 11. Apr 2013, 15:37
Beiträge: 120
Modell: Triumph Speed Triple 955i
Wohnort: Saarland
Leben und leben lassen ist schon richtig, aber wie oft werden unschuldige im strassenverkehr von alkoholisierten fahrern schwer verletzt oder sogar getötet!
sorry D.W.A.I.N. aber da hört meine toleranz auf.

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 18:01 
Offline
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 06:53
Beiträge: 21
Modell: rewaco ct800s, nc700s dct
Wohnort: Kreis Northeim
Fahren und Alkohol, wie wenig auch immer, geht für mich gar nicht!
Entweder oder.
Gruß Nobby


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 20:09 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Jun 2012, 13:14
Beiträge: 329
Modell: NC 700S Schwarz
KM-Stand: 17000
Wohnort: (MTK)
Zitat:
da gilt ne einfache und generelle Regel !

Wenn man fährt dann trinkt man nicht
und
wenn man trinkt dann fährt man nicht !


Für alles andere hab ich NULL Verständniss und Toleranz !

Grüssle TOM
Genau so halte ich das auch. Schon mit einem Weizen kann die Reaktion eingeschränkt sein. Ich finde das gerade beim Zweirad viel zu riskant.
Da hab ich null Verständnis für.

_________________
Gruß Micha :auto-sportbike: NC 700S Schwarz EZ 04/2013

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 20:14 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Aug 2012, 19:38
Beiträge: 1453
Modell: NC 700S
KM-Stand: 45000
Wohnort: Berlin
Ein schönes kaltes alkoholfreies Weizen ist bei warmen Wetter schon was feines.

_________________
Gruß René

Früher war ich Schizophren, aber heute geht's uns gut!

Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 20:16 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Sep 2012, 01:21
Beiträge: 2055
Modell: SD in orange
KM-Stand: 62300
Wohnort: Mannheim
Ich find schlimm dass man rauchen darf beim fahren...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 20:41 
Offline
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen

Registriert: Di 14. Mai 2013, 09:22
Beiträge: 16
Modell: Nc700s (schwarz)
Wohnort: Göttingen
Rauchen finde ich beim fahren 10000000 mal schlimmer als ein Bier. (Wie gesagt EIN Bier)

Das nimmt sowas von die Konzentration und kann böse enden. Aber Raucher sind auch eher die Ausnahme unter denen die wirklich fahren wollen :)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 21:28 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Aug 2012, 20:32
Beiträge: 4642
Modell: Honda NC 700 S (weiß)
KM-Stand: 21900
Zum Essen ein Glas Wein (Bier habe ich noch nie gemocht) ist ok, aber mehr halt nicht.
Ich habe mir mal, weil es in Frankreich Pflicht ist, einen Alkoholtester angeschafft.
Ich glaube aber, es wird nicht bestraft, wenn man keinen dabei hat.
Egal wie oft man pustet, selbst nach zwei Glas Wein hat er immer noch keine 0,5 Promille angezeigt.
Ich bleibe aber bei einem, das habe ich schon zu DDR-Zeiten so gehandhabt, als es noch die strenge 0,0-Regel gegeben hat.

Es grüßt
sin_moto


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 21:50 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Mai 2013, 02:09
Beiträge: 2079
Modell: NC700S (4/2013)
KM-Stand: 27701
Wohnort: Bottrop
Ich halte es so: Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin allenfalls ein Bier (0,3l), oder zwei Radler.
Mit dem Mopped absolut nichts alkoholisches!!
Gruß Hondamac-Dieter

_________________
BildNC700S
BildCitroen C3


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 23:35 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Mär 2013, 21:24
Beiträge: 333
Modell: NC 700 X (Rot)
KM-Stand: 14500
Da ich sowieso noch Probezeit habe und 0,0 ja sogar noch länger gilt (21 glaub ich) trinke ich grundsätzlich nicht wenn ich fahre. Und nach den 21 werde ich das wahrscheinlich auch nicht ändern, da ich ein sehr durstiger Mensch bin (auch bei nicht alkoholischen Getränken :D) und mir 1-2 Bier sowieso nicht lange reichen und ich dann auf alkohlfrei umsteigen müsste, dann kann ich auch gleich alkoholfrei bleiben. Zudem hat man ja auch schon unter 0,5 Promille eine Teilschuld im Falle eines Unfalls.

lg
Andy


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2013, 01:35 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 11:19
Beiträge: 2161
Modell: NC700X EVO
KM-Stand: 104238
Wohnort: Essen
Gehen euch die Themen aus ???

Natürlich gehört kein alkoholisierter Fahrer in den Strassenverkehr...aber ein guter aufmerksamer und rücksichtsvoller Fahrer, fährt mit einem Bier 0,3 immer noch besser als ein unsicherer, sehilfenbenötigender, telefonierender rauchender Fahrer.

Die schweren Unfälle von alkoholisierten Fahrern spielen sich zu 98% oberhalb von 1,2 Promille ab, deshalb brauchen wir hier über bis zu 0,5 l Bier oder 0,2 l Wein nicht reden...das darf bis dato noch jeder selbst entscheiden. Und das ist auch gut so...

Ich wurde bisher einmal abgeschossen...und der Benz Fahrer hatte einen kläffenden Yorkshire Terrier auf dem Beifahrersitz.

Also nächstes Thema...wie sichert ihr eure Haus-Tiere im Auto?

_________________
---- Member of GDZR ----



Aktuell ham se mir meine Signatur entzogen...Ich bin der Einzige aufm NC Treffen der mit Knut Telefoniert hat


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2013, 01:42 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Sep 2012, 01:21
Beiträge: 2055
Modell: SD in orange
KM-Stand: 62300
Wohnort: Mannheim
Amen!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2013, 05:22 
Offline
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Jun 2013, 04:51
Beiträge: 9
Modell: NC700X DCT
KM-Stand: 14000
Wohnort: Berlin
Wozu trinken? Also ein Mopped ist ein Balance-Fahrzeug. Aber ihr müsst das alles mit euch selber ausmachen. Also wenn ich abends von der Arbeit komme, fertig und durchgeschwitzt, dann ein Bier trinke, dreht das schon bissel. Und das ist auch logisch. Fahre ich dann eins von euren Kindern über´n Haufen und sage dann: "Dumm gelaufen, aber ein Bier kann ich ja" Also was würdet Ihr mir ins Gesicht knallen?

Außerdem (als ehemaliger Fahrlehrer gesprochen) ist die Promillegrenze kein Freifahrtschein. Passiert etwas, kann die Versicherung sehr wohl die Leistung verweigern. Ihr könnt sogar eine Teilschuld bekommen. Genauso verhält es sich übrigens auch mit der Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen. Aber macht euch klar, dass ab Tempo 131 ein unsichtbares Schild erscheint auf dem steht :"Hier erlischt Ihr Versicherungsschutz!"

Ich bin Berufskraftfahrer und ich trinke generell nichts. Ich würde mich freuen wenn das auch so zum Gesetz würde. Aber Ihr seit alle über 7 und habt eine Lizenz. Entscheidet gerade beim Mopped ob das eine Lizenz zum Spaß haben, oder eine Lizenz zum töten sein soll.

Ich wünsche ALLEN eine unfallfreie Fahrt und viel Spaß beim rumrollern :dance:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2013, 09:07 
Offline
Ist öfters hier
Ist öfters hier

Registriert: So 12. Mai 2013, 00:22
Beiträge: 50
Modell: NC700S
Wohnort: Hamburg
Auch bei mir gilt die Regel, entweder Fahren oder Alkohol. Seit ich Papa bin, trinke ich nichtmal mehr zu Hause. Allenfalls, wenn wir auf ne Party bei freunden eingeladen sind trinke ich ein oder zwei Bier, dann fährt aber meine Frau nach hause.

Richtig getrunken wird nur wenn die Kinder bei den Großeltern übernachten, was nur einmal im Jahr vorkommt.

_________________
Glück Auf

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2013, 10:00 
Offline
Zieht hier ein
Zieht hier ein
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Jul 2012, 13:33
Beiträge: 358
Modell: NC700X Schaltung
Wohnort: Österreich/Salzburg
In Österreich sind 0.5 erlaubt, ausgenommen Stufenführerschein (Neuling in Probezeit).
Für mich persönlich gilt am Motorrad die absolute 0.0 promille Grenzen (kein Probeführerschein).


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol und Zweirad?
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2013, 11:45 
Offline
Kommt immer wieder
Kommt immer wieder

Registriert: Sa 9. Feb 2013, 01:16
Beiträge: 149
Modell: NC700s schwarz
KM-Stand: 16000
Zitat:
Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, trinke ich gerne 1-2 Weizen. Je nach Aufenthaltsdauer! Auf dem Zweirad gilt bei mir jedoch die strikte 0,0 Promille. Die einzige Ausnahme ist ein einziges Feierabendweizen beim Kumpel ein Ort von zu Hause entfernt. Das kommt natürlich auch sehr selten vor, da man sich i.d.R. irgendwo verabredet, so dass dann doch das Auto gefahren wird.

Wie sind so Eure Meinungen?
Mensch ....

um ein Weizen zu trinken (0,5 Lieter Bier) solltest du 2 Stunden dafür brauchen und 1,75 Meter groß sein und knapp 100 KG wiegen ... dann, aber nur dann hast du nach 2 Stunden ,29 Promille ....

mutig :-(


Joerg


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 193 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 58 Nächste


Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz