Beiträge von Waldschrat

    Es kommt auf den Berg an. Geht es geradeaus bergauf, wird das hubraumstärkere Moped seinen Vorteil ausspielen.

    Geht es aber nur in engen Kurven bergauf, kannst Du mit 400er durchaus im Vorteil sein.

    Abwarten - sowas muss ich erst live sehen. Auf den Bildern sieht sie klasse aus - aber wenn ich daneben stehe, wird es sich zeigen. Nicht, das es sich um ein hübsches Pitbike im Maßstab 1/2 handelt, irgendwo muss ja auch mein Bauch hin. :P

    40 PS sind genug. Wo sind wir in den 80ern mit unseren 27 PS überall hingefahren?

    Mit 40 PS kann man heute noch richtig Gas geben, das Drehzahlband voll auskosten, ohne gleich im illegalen Bereich zu sein. Zudem sind die Fahrzeuge leicht, vom Gewicht her wie auch die Handhabung.

    Ich mag die neue 400er Klasse. Der technische Fortschritt ermöglicht es, das so kleine Motörchen noch ordentlich Leistung abrufen können. Dazu ein passables Fahrwerk. Das gefällt mir, ich brauche keine 150 PS um Spaß zu haben, besonders auf ner Enduro.



    Hallo Honda: Nach dieser Dakar erwarte ich eine CRF 450 Rally Replika..... 8)

    Na, dann kannste ja wenigstens noch fahren.

    Bei mir friert im strengen Frost eine Betonplatte hoch und blockiert das Garagentor, bis es wieder ein paar Tage über 0° ist.

    Wir hatten vor Jahren mal unseren vollausgestatteten Focus TDCI zeitgleich mit Frauchens "Bring mich Werkstatt" F 650 jeweils zur 20.000er Wartung in die Fachwerkstätte abgegeben. Unangenehm überrascht wurde ich, als ich sah, das die Rechnung von BMW 3x höher war als die von Ford. 650€ zu 200€. Warum? An dem F 650 Ding ist doch nix dran....

    Bei BMW wurde ich aber auch in einem pompösen Glas- und Marmorkasten von einer stark aufgedonnerten älteren Dame mit Komplettspachtelmasse im Gesicht bedient. Dieser zweifelhafte Kundenservice blieb mir bei Ford erspart, dafür gabs da noch nen gratis Kaffee aus öligen Händen.

    Frauchens F 650 wurde daraufhin verkauft....

    Also ich stelle mir da einen Schrank vor, wie ne Paketstation. und der Schrank kann heute schon überall da problemlos dazu gestellt werden, wo schon einige Schnelllader stehen. Das könnte sogar nützlich sein: die Schnellladesäulen sind ja nicht immer alle besetzt. So kann der Schrank geladen werden, wenn nix los ist. Ist ein großer Teil der Schnelllader besetzt, wird der Schrank weggeschaltet. Sind alle Schnelllader besetzt, könnte der Schrank sogar Netzspitzen abfedern und so für eine gleichmäßigere Stromabnahme sorgen

    Bei der Kiste muss der Kardan alle 20.000 km in die Wartung und alle 80.000 km fliegt die Kardanwelle laut Serviceheft raus. Das ist bei BMW nämlich ein Verschleißteil(!).

    Manch einer fährt seine Kette weiter....


    Drüben im Pan- und Goldwing Forum isses der Schenkelklopfer der Woche 8o

    Wow, das sind ja mal Zahlen. 10.000 km mit einem Reifen.

    Bei der NC kann ich nix sagen, die hat noch Ihre Erstbereifung :D

    Auf der CRF hatte bisher am längsten ein Reifensatz 8000 km gehalten.

    Bei der Pan waren die Reifen immerhin nach 4500 - 6000 platt.

    Damals zu GPZ Zeiten hatte man sich vor dem Italienurlaub sich neue Reifen + Bremsbeläge montieren lassen, ist ne Woche Pässe gefahren und hat sich danach frische Reifen geholt - so ca 2500 km. Mit der Kiste bin ich damals täglich 80 km Autobahn gefahren, das entsprach 4 Satz Reifen + 2 VR pro Saison. ZR Reifen, wohlbemerkt.

    Spaß kostet..... 8o

    Mach Dich los, so zeitig wie nur möglich. Nicht aufschieben, mach nicht meinen Fehler. Ruckzuck kann auch Dein Zeitfenster zu sein.


    Ich schiebe eine solche Tour und viele weitere seit Jahren vor mir her, immer war was anderes, wichtigeres. Seit ein paar Monaten schiebe ich leider den Rollstuhl eines engen Familienmitglieds vor mir her und kann diese Touren jetzt völlig vergessen.


    Umso lieber lese ich hier mit :) :thumbup: