Reichweite nc750x

  • #4

    Moin,

    der Schelm in mir wollte spontan antworten "Keine 500 m, 217 kg vollgetankt sind 'ne Menge Holz zum Schieben und so jung bin ich ja auch nicht mehr.".

    Ansonsten sehe ich zu, dass spätstens bei 400 km nachgetankt wird - ich lebe im Flachland und mag den km-Count Down nicht. Meine Corona-bedingt kaum unterbrochen Tagestouren enden meist mit einem Besuch der örtlichen Tanke. Für mehr reichen auch weder mein Sitzfleisch noch meine Kupplungshand.

    Fahre nie schneller, als dein Schutzengel fliegen kann!

    (Peter Darbo)

  • #5

    Hallo

    bei mir - NC750s - blinkt die Reserveanzeige immer schon bei 240 KM , das nervt.

    Kann man das ändern, woran liegt das ?


    Gruß Gerd

  • #7

    Moin SilberQ,

    wieviel geht beim Tanken dann rein bzw. wie hoch liegt dann dein rechnerischer Verbrauch? Der Tank ist nicht der größte, die letzten Liter wollen mit Bedacht eingefüllt werden. Wenn die Zapfpistole maximal weit eintaucht und mit voller Füllgeschwindigkeit getankt wird, spricht die Abschaltautomatik ziemlich früh an. Wenn ich gerade völlig daneben liege, fährst du a) immer nur bergauf, b) immer gegen den Wind, c) hast du einen Anhänger im Schlepptau, d) fährst du den Motor bevorzugt mit hohen Drehzahlen, e) hast du einen hohen Anteil stop&go in der Stadt, f) immer nur ganz kurze Kurzstrecke, g) hast du deutliches Über-Gardemaß oder nix von alledem und die Bremsen geben die Scheiben nicht richtig frei, du hast kaum Luft auf den Reifen, deine Kette ist der rostigste Eisenstrang aller Zeiten mit Null Spiel, dein Luftfilter ist zu, die Kerzen sind runtergerockt oder eine sonstige Macke liegt vor, die deinen Motor im fetten Notlauf rennen lässt.

    So, nun habe ich mich ausgesponnen und bin gespannt auf deinen Durchnittsverbrauch. Oder ist alles okay, nur der Füllstandgeber täuscht dir einen zu leeren Tank vor?

    Fahre nie schneller, als dein Schutzengel fliegen kann!

    (Peter Darbo)

  • #9

    Moin,

    okay, das nächtliche brain storming zieht also nur im letzten Punkt. Bei deiner Verbrauchsangabe nervt dich die Reserveanzeige also nach 8,4 l Verbrauch bzw. bei 5,7 l Reserve statt der geplanten 3,2 l und damit gut 70 km zu früh. Soviel kann man vermutlich nichtmal mit einer früh abschaltenden tief eingesteckten Zapfpistole verschenken. An deiner Stelle würde ich den Tank wie gewohnt füllen, einen kleinen Reservekanister einpacken und dann bis zum elendigen Ende den Tank ausreizen, um einerseits einmalig deine reale Reichweite zu ermitteln und andererseits beim anschließenden Tanken herauszufinden, wieviel du wirklich in den Tank bekommst. Eine gut 3 l große Delle mag ich mir nicht vorstellen. Wenn deine Maschine nicht nagelneu ist, wirst du mit der heftig ungenauen Anzeige wohl leben müssen.

    Fahre nie schneller, als dein Schutzengel fliegen kann!

    (Peter Darbo)

  • #10

    Hallo Schocki,


    die Idee mit dem Reservekanister ist gut ! Das werd ich demnächst mal ausprobieren.

    Die Maschine ist 6 Jahre alt. Ich hab sie im Herbst 2019 gekauft.


    Gruß Gerd

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!