Kategorie-Archiv: NC Blog

Forum

Forumsausfall 10.10.2017

 

Das Forum ist nach einem unerklärlichen Systemausfall offline.

Backup wird gerade wieder eingespielt.

 

Viele Grüße

Ricardo

Top-Model auf zwei Rädern: Die eigene Maschine in das rechte Licht rücken

Egal ob die eigene Maschine die sozialen Netzwerke oder das Verkaufsinserat abgelichtet werden soll: der bullige Auftritt der NC750 soll betont und in Szene gesetzt werden. Mit einigen Tricks lässt sich die Designsprache der Honda sogar noch betonen. Mit ein wenig Ausrüstung, Geschick und dem richtigen Licht gelingen Aufnahmen wie vom Profi. Worauf sollte geachtet werden?

Seitenlicht betont Konturen

Licht war bereits das richtige Stichwort: besonders Seitenlicht ist hilfreich, um zwischen Rahmen und Motorschaden zu erzeugen, die eine gewisse Räumlichkeit vermuten lassen. Diese Schatten ergeben sich logischerweise auf der gegenüberliegenden Seite; wer die Maschine also von rechts beleuchtet kann das Schattenspiel auf der linken Seite ablichten. In jedem Fall sollte versucht werden, mit möglichst wenigen Lichtquellen auszukommen. Sogenanntes Zangenlicht, also zwei gleichberechtigte Lichtquellen, die vollständig ausleuchten, wirken ebenso wie eine Beleuchtung von unten automatisch unnatürlich, weil derartiges Licht in der Natur nicht vorkommt.

Maschine richtig positionieren

16YM NC750S

Auch die Positionierung des Motorrades sollte sorgsam abgewogen werden. Hier hat sich die sogenannte „Drittel-Regel“ bewährt: dabei wird das Foto in neuen Bereiche aufgeteilt, die sowohl horizontal wie auch vertikal einem Drittel der jeweiligen Länge entsprechen. Bei dieser Einteilung entstehen in der Mitte des Bildes vier Schnittpunkte. Das jeweils fotografierte Objekt sollte mittig in einem dieser vier Schwerpunkte liegen. Darüber hinaus muss sich der Fotograf Gedanken über die gewünschte Bildsprache machen: Soll der Hintergrund unscharf sein, was wird hingegen fokussiert? Welche Umgebung ist für die Botschaft des Bildes förderlich, welche eher unpassend? Unabhängig davon, unter welchen Bedingungen und Lichtverhältnissen die Maschine fotografiert wird, ist ein Stativ unverzichtbar. Im Unterschied zur Kamera und den Objektiven wird von vielen Hobbyfotografen an dieser Stelle gerne gespart – was keine gute Idee ist. Ein günstiges Stativ ist dem hohen Gewicht der Kamera häufig nicht gewachsen und neigt zum Umkippen.

Obligatorische Bildbearbeitung

In Zeiten der Digitalfotografie ist eine Nachbearbeitung der Bilder heute fast unverzichtbar, wenn das fotografierte Objekt das gesamte Potenzial entfalten soll. Problematisch ist bei Motorrädern – ebenso wie bei Autos – die Vielzahl unterschiedlicher Flächen, die in verschiedene Richtungen zeigen und damit das Licht auch in unterschiedliche Richtungen reflektieren. Um dieser Problematik zu entgehen, werden bei der Fahrzeugfotografie häufig mehrere Einzelbilder von Teilbereichen aufgenommen, die später mit einer Software zur Bildbearbeitung wieder zusammengesetzt werden. Bei heutigen Fotoshootings ist der Aufwand am Rechner häufig größer, als bei der Fotografie selbst – weshalb die Auswahl der passenden Software durchaus nicht unwichtig ist. Bevor sich für den Kauf einer bestimmten Softwarelösung entschieden wird, sollten die Funktionen unterschiedlicher Anwendungen im Vorfeld genau abgewogen werden. Das Verbraucherportal Netzsieger hat unterschiedliche Softwarelösungen zur Bildbearbeitung verglichen. Dabei ist Netzsieger in einem zusätzlichen Bericht auf die Funktionen von Adobe Photoshop eingegangen, dem wohl bekanntesten Bildbearbeitungsprogramm. Alternativ ist es womöglich anfangs auch machbar, mit einer Freeware auszukommen, bevor die Ansprüche steigen. Sattere Bildfarben, das Geraderücken eines schiefen Fotos sowie eine schnelle Tonwertkorrektur lässt sich auch mit einer günstigen Anwendung vornehmen, dasselbe gilt für die manuelle Nachbereitung der Schärfe.

Hübsche Frau, sportliches Bike

2014 NC700X

Ein ganz besonderes Extra, welches das Bild von der eigenen Maschine aufwertet, lässt sich keinesfalls mit einer Software in die Aufnahme zaubern: nachgewiesene Weise wirken Fahrzeuge auf die – zumeist männlichen – Betrachter attraktiver, wenn eine weibliche Person auf die Bild posiert. Die Voraussetzung dafür ist natürlich, dass richtig posiert wird. Wer im 45° Winkel zur Kamera steht, wirkt schlanker. Beim Sitzen erscheint der Oberkörper optisch ein wenig gedrungen – was es mit einer besonders aufrechten Haltung zu kompensieren gilt. Außerdem ist es ratsam, die Arme möglichst vom Körper weg zu halten, damit sie nicht dicker erscheinen, als sie sind. So zeigt sich: aus der Schönheit Honda NC750 lässt sich noch einiges mehr rausholen – zumindest auf einem Foto.

Auto und Motorrad zusammen versichern – Geht das?

2014 NC750XEin Auto und zusätzlich ein Motorrad zu unterhalten, ist oft eine finanzielle Herausforderung. Bereits die Autoversicherung und die laufenden Betriebskosten können ein tiefes Loch in jeden Geldbeutel reißen. Ob man sich dennoch den Luxus eines zusätzlichen Motorrads leisten kann, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wieviel kostet die Versicherung des Motorrads? Ist es eine wirklich nötige Investition?

Motorrad und Auto dienen zwar beide der Fortbewegung. Trotzdem sind sie in ihren Eigenschaften sehr unterschiedlich. Das Auto kann bei jeder Witterung genutzt werden und bietet zudem genug Platz für Mitfahrer sowie Gepäck. Motorräder hingegen bieten ein Fahrerlebnis der ganz besonderen Art, nicht zuletzt im Sommer bzw. bei schönem Wetter. Sie stehen für Individualität, vielseitige Möglichkeiten und vermitteln ein Gefühl von Freiheit. Auto und Motorrad sind also grundsätzlich verschieden und daher kann die Anschaffung beider Fahrzeuge durchaus sinnvoll sein.

Auto und Motorrad zusammen versichern – die günstige Alternative

Ein spezieller Versicherungstarif zur gleichzeitigen Abdeckung von Auto und Motorrad ist momentan nicht erhältlich. Verschiedene Versicherer bieten jedoch Kombitarife, vorausgesetzt man versichert Auto und Motorrad beim selben Anbieter. Aus dem Grund kann sich ein Versicherungswechsel womöglich auszahlen und das Unterhalten beider Fahrzeuge ermöglichen. Die Kombiverträge sind an zahlreiche Bedingungen geknüpft. Daher empfiehlt sich ein Vergleich verschiedener Anbieter. Wer bereits im Besitz eines Autos ist, spart mit der richtigen Kombiversicherung beim Motorradkauf viel Geld. So kann der Traum einer neuen Honda NC750 Realität werden. Viele Informationen zum Thema liefert der Wirkaufendeinauto.de Versicherungs-Ratgeber mit Tips rund um Deckungssummen, Prämien, aber auch Tücken von KFZ Versicherungen.

Kompetente Beratung aus einer Hand kann oft helfen

Ob Auto oder Motorrad, professionelle Berater kennen sich aus und finden für Sie die jeweils passende Versicherung. Doch damit nicht genug. Entscheiden Sie sich für den Verkauf Ihres alten Fahrzeugs – zugunsten einer neuen Honda NC750 – stehen Ihnen diese oft auch dabei zur Seite. Von der professionellen Bewertung Ihres Wagens bis hin zum Verkaufsprozess, stellen sie Ihnen eine jahrelange Expertise zur Verfügung und sorgen damit für einen reibungslosen Ablauf Ihres Motorradkaufs.

Ein weiterer Geheimtip: Beim Versichern von Autos und Motorrädern legen die meisten Versicherungsanbieter verschiedene SF-Klassen (Schadensfreiheit) zugrunde. Die alleinige Versicherung eines Motorrads kann dadurch, selbst bei langer Unfallfreiheit als Autofahrer, sehr teuer werden. Manche Versicherer legen unfallfreie Jahre mit dem Auto hingegen auf das Motorrad um. Hierbei handelt es sich erneut um eine spezielle Art des Kombivertrags und damit um eine beträchtliche Kostenersparnis. Wer mit dem Gedanken eines Motorradkaufs spielt, sollte im Vorfeld verschiedene Versicherungsoptionen vergleichen. In keinem anderen Bereich läßt sich im Zuge eines Motorradkaufs mehr Geld sparen.

Honda NC 700 S/X Ventileinstellung

Anmerkung: rechts und links ist immer in Fahrtrichtung gesehen!

Ich habe die untere Motorabdeckung gelöst, da man dann mehr Platz hat und besser an die untere Schraube der Kühlerhalterung kommt. Man kann sie aber auch dran lassen.

Dazu müssen zwei Schrauben gelöst werden (rechts/links).

Ventile-Einstellen-nc700-1

Ventile-Einstellen-nc700 (1)

Die Halterung ist weiterhin mit zwei seitlichen und zwei vorderen Stopfen befestigt. Nach Lösen
der beiden Schrauben kann sie leicht aus den Gummitüllen ziehen.

Weiterlesen

NC750 / NC700 Bremsbeläge wechseln

Zuerst wird der Sicherungsstift gelöst, aber noch nicht ausgedreht, anschließend die Halteschrauben für den Sattel ausschrauben.

1

Der Bremssattel wird in Richtung Achse gekippt, damit werden die Bremskolben zurück gedrückt. Anschießend kann man den Sattel abnehmen.

Weiterlesen

Tipps zum Autoverkauf

Der Traum vom eigenen Motorrad ist oftmals nur erfüllbar, wenn man an anderer Stelle spart. Viele verkaufen deshalb ihr Auto oder ihren Zweitwagen. Fahrzeughalter haben viele verschiedene Möglichkeiten, ihr Auto in Deutschland zu verkaufen. Die Angebote von Autohändlern, den alten Gebrauchtwagen in Zahlung zu nehmen, um mit besonders hohen Rabatten beim Neuwagenkauf zu locken, sind für Motorrad-Fans eher uninteressant, da kaum ein Autohändler auch Motorräder verkauft.

Weiterlesen

SWM Motorrad

SWM Motorräder sind wieder zurück

Freunde vom Enduro- und Trialmotorradsport erinnern sich noch an die Modelle von SWM, die sich in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts immer wieder mit Erfolg an sportlichen Events beteiligten. Das italienische Unternehmen SWM, kurz für Speedy Working Motors, wurde 1971 von Piero Sironi und Fausto Vergani in Mailand gegründet und bestand bis in das Jahr 1984. Beide Begründer hatten große Erfahrung als Enduro Fahrer erworben und widmeten sich mit der Gründung des Unternehmens ihrem Traum, der Übermacht der internationalen Konkurrenz ein leistungsfähiges italienisches Motorrad entgegenzustellen. Zu den Erfolgen des Unternehmens gehörten unter anderem sechs Titel bei den Enduro-Europameisterschaften, die in den 70er Jahren errungen wurden und eine Silbervase bei der Sechstagesfahrt im Jahr 1975. Zum Bau der Maschinen wurden zunächst 6-Gang Maschinen von Sachs eingesetzt und später stellten man Bei SMW auf Rotax Motoren um. Bis zum Konkurs der Firma im Jahr 1984 SWM behaupteten die Maschinen ihren Platz im Renngeschehen.

Weiterlesen