Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki
Aktuelle Zeit: Mo 21. Mai 2018, 05:21

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2016, 16:18 
Offline
Stammgast
Stammgast

Registriert: Mo 19. Mär 2012, 20:26
Beiträge: 300
Modell: NC700X - 2012
KM-Stand: 105000
Hallo Freunde,


Bevor ein norddeutscher Motorradfahrer anständige Berge sehen kann, muss er mindestens 800 Kilometer hinter sich bringen.

Bei meiner letzten Tour am 9. September Richtung Dolomiten hatte ich staufreie Autobahn mit sehr wenig Verkehr und Baustellen. Beste Vorraussetzungen, um zügig voran zu kommen. Irgendwas bei Halbgas - Digi-Tacho zwischen 160 und 170 pendeln lassen, ab und zu in den Kasseler Bergen oder in der Rhön bergab die Drosselklappe ganz geöffnet...
Zwei Pausen zum Tanken - beim dritten Boxenstopp habe ich diese Anzeige an der Navi-Tante abgelesen:
626.1 Kilometer gefahren, Schnitt in Bewegung 133 km/h.
Der Verbrauch lag bei 4,83 l/100km
Dateianhang:
image.jpeg
Hat jemand ähnliche Reisegeschwindigkeiten auf Langstrecke gemacht? Oder bin ich wieder mal der böse Onkel, der seine olle NC700X nicht artgerecht bewegt :whistle:

Gruß

Knut


Nach oben
   
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2016, 17:01 
Als ich 2014 von der Nordseeküste nach Hause fuhr hab ich 1057km in 10 1/2 Stunden hinter mich gebaracht (inklusive Pausen). Davon waren ziemlich genau 1000km Autobahn (Flensburg-Singen). Wie lange die Pausen insgesamt waren kann ich jetzt nicht mehr sagen, aber ich denke mein Schnitt in Bewegung auf der AB war so um 120km. Der Verbrauch lag irgenwo zwischen 4.5 und 5 Liter, also in etwa wie bei dir....


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2016, 17:23 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Feb 2015, 11:32
Beiträge: 590
Modell: CRF 1000L DCT, Vision 110
KM-Stand: 0
Wohnort: Oberried
Das längste was ich mal auf der Autobahn mit der NC gefahren bin waren 150km. Schnitt so bei 150km/h,Verbrauch war beim tanken nicht wesentlich höher als üblich. Also knapp vier Liter. Zügig und sparsam funktioniert also ziemlich gut mit der NC. Hatte auch immer das Gefühl souverän voranzukommen.

Was mir wirklich zu schaffen gemacht hat war die Lautstärke durch den Wind. Ich hatte das hohe MRA-Windschild. Habt ihr Ohrstöpsel drin? Das hilft bestimmt, aber ich mag es nicht, wenn ich die Umgebungsgeräusche dann nicht mehr höre.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2016, 17:32 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier

Registriert: Mo 26. Jan 2015, 11:04
Beiträge: 533
Modell: Ninja 300
KM-Stand: 300
Da längere Autobahnetappen bei mir die absolute Ausnahme sind, seh ich 120+ sehr selten auf dem Tacho, meine Durchschnittsgeschwindigkeit liegt deswegen meistens deutlich unter den maximalen 100 von der Landstraße.
Zitat:
Irgendwas bei Halbgas - Digi-Tacho zwischen 160 und 170 pendeln lassen, ab und zu in den Kasseler Bergen oder in der Rhön bergab die Drosselklappe ganz geöffnet...
170 ist bei mir nicht Halbgas sondern Vollgas (und einigem an Geduld, ab 160 geht da nicht mehr viel mit Beschleunigung). 190 schaff ich nicht mal im Traum auf dem Tacho, und schon gar nicht laut GPS, das müssten ja deutlich über 200 auf dem Tacho gewesen sein.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2016, 18:17 
Offline
Stammgast
Stammgast

Registriert: Mo 19. Mär 2012, 20:26
Beiträge: 300
Modell: NC700X - 2012
KM-Stand: 105000
Zitat:

Habt ihr Ohrstöpsel drin?
Natürlich! Ich fahre IMMER mit Ohrstöpsel. Ansonsten hätte ich wahrscheinlich keine 50% Hörleistung mehr.
Zitat:

170 ist bei mir nicht Halbgas sondern Vollgas.
Vielleicht solltest du mal an deinem BMI arbeiten? :mrgreen:

Ich wiege 85 kg bei 182 cm - also eher XL mit adipöser Neigung.
Bei längeren AB Fahrten vermeide ich viel Gepäck: die kleine Hecktasche muss reichen. Die Honda-Koffer schlucken mindestens 10 km/h Topspeed. Dann die Ori-Scheibe in die untere Position und leicht geduckt dahinter sitzen - nur die "Stirn" bekommt etwas Fahrtwind ab. Diese Position halte ich stundenlang durch. Im Frühjahr 2015 bis nach Madrid in 17 Stunden

Und auf der Autobahn geht's sowieso immer schneller, weil man durch die "Strömung" der anderen Fahrzeuge fast immer Rückenwind hat. Je voller die Bahn, desto größer der Effekt. Wirklich!

Was ich sagen will: man kann auf der NC lange Strecken schnell fahren. Sie ist dann immer noch vergleichsweise sparsam. Andere Möps brauchen bei der von mir beschriebenen Fahrweise locker 8 Liter.

Gruß

Knut


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2016, 18:49 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier

Registriert: Mi 18. Apr 2012, 17:36
Beiträge: 598
Modell: NC700XDC BLACK
KM-Stand: 3
Wohnort: Mittelrhein
Zitat:
Zitat:

Habt ihr Ohrstöpsel drin?


NATÜRLICH
Knut

Ich dachte, ich wäre hier alleine mit meinen Möhrchen in den Ohren!
BMI Tuning ist die allerbeste Art des Tunings. :clap:

Irgendwie wird mir der Bremer immer sympathischer :think:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2016, 18:54 
Offline
Stammgast
Stammgast

Registriert: Di 2. Feb 2016, 11:23
Beiträge: 270
Modell: NC 700 S
KM-Stand: 40000
Ich fahre bei Autobahnfahrten und längeren Landstraßen-Etappen mit Ohrstöpseln.
Auch ich mit 70 Kg bei 172cm habe (mit 2 Seitenkoffern, die immer dran bleiben) noch nicht mehr als 178 km/h (Tacho) geschafft.

Durchschnittlich 96 km/h Landstraße (GPS). Verbrauch dann bei ca. 3,2L/100km


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2016, 19:28 
Auch auf die Gefahr hin, dass der Thread etwas "ohrstöpsellastig" wird: Ich habe bisher nur einmal in meiner "Motorradkarriere" Ohrstöpsel genutzt, auf einer Fahrt vor Jahrzehnten an die Côte d'Azur auf einer TR1 ohne Verkleidung oder Windschild mit einem extra lauten Integralhelm, dessen Fabrikat ich nicht mehr weiß. Es war während der 1100km wunderschön ruhig auf der Autobahnfahrt - allerdings bin ich mir sicher, dass ich die Hälfte des akustisch um mich herum Geschehenden nicht mitbekommen habe. Auch Wichtiges nicht.

Wenn der Fahrtwind schon viel Umgebungsgeräusche verschluckt, so verstärkt sich das durch Stöpsel noch mehr. Klar wird das Gehör geschont und damit der frühzeitigen Vertaubung vorgebeugt. Trotzdem halte ich die Fahrerei als simuliert schwer Hörgeschädigter für nicht ungefährlich. Und darum habe ich seit der damaligen Autobahnerfahrung die Verstöpselung konsequent vermieden. Allerdings hat es auch geraume Zeit - und Leergeld - gekostet, ein Windschild zu bekommen, dass es für mich nicht mehr nötig macht, Umweltgeräusche wegen Fahrtwind oder Verwirbelungen auf dem Helm, ausblenden zu müssen. Und so bekomme ich Vogelgezwitscher, hinter mir herkrachende Harleys, die Ansagen des Navis und Krankenwagensirenen schon mit, bevor sie mir - berechtigt oder nicht - von mir u. U. zu spät bemerkt die Vorfahrt nehmen. Also die Harleys oder die Krankenwagen. ;)

Hörende Grüße
ExDeau


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2016, 19:32 
Offline
Zieht hier ein
Zieht hier ein

Registriert: Fr 2. Nov 2012, 17:22
Beiträge: 442
Modell: NC700X DCT
KM-Stand: 0
Hallo Knut,

ich denke das der BMI auf Autobahnetappen eine eher untergeordnete Rolle spielt. Wenn das "Gewicht" ein mal in Wallung ist spielen Faktoren wie cw-Wert die größte Rolle. Natürlich hat ein kleinerer Fahrer Vorteile, da sein cw-Wert besser ausfällt.

Ich fahre fast ohne Scheibe und habe den Winddruck auf der oberen Kadaverhälfte. 1x habe ich versucht auf der Dosenbahn, zusammengekauert ja fast liegend, Geschwindigkeiten jenseits 165 km/h zu erreichen. Schafft meine NC nicht. 5l gönnt sie sich dann trotzdem. Schnelle Autobahnetappen kosten nun mal Sprit und 5l +x ist doch i.O.

Auf der Landstrasse spielt Mehrgewicht natürlich eine Rolle. Bei einem Durchschnittsverbrauch von 4l will ich aber nicht klagen, dann habe ich auch Spaß am Mopedfahren. Es gab auch schon Ausfahrten, bei denen der Verbrauch bei 3,5l lagen, aber das ist mir etwas zu langweilig.

Gruß Berndte

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2016, 21:17 
Offline
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus

Registriert: Mo 25. Mär 2013, 19:42
Beiträge: 64
Modell: nc700x
KM-Stand: 34000
Wohnort: 74613 Öhringen
Schnell und sparsam,ja :)
Habe den Eindruck,das die NC nach ein paar Hundert Kilometern schneller Fahrt sparsamer und bissle schneller wird.Ebenso mit zunehmender Kilometerleistung.Selbst bei Autobahn Vollgas reichen 6 liter.Da brauchen andere einiges mehr ohne viel schneller zu sein.
Gruß Tschackomo

_________________
NC 700 X Magnarot
Bridgestone T30
Öhlins vorne und hinten
cls Kettenöler
Honda Touring Scheibe
Honda Hauptständer
Kurze Hebel-Bremse und Kupplung
Givi Sturzbügel und Kofferträger,Givi 21l Cases,Motodetail 32 l Topcase
12v Steckdose


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2016, 22:16 
Also Orca ist erst einmal mehr als Tacho 170 gelaufen. Da ging es aber bergab und es war Rückenwind.... :mrgreen: :mrgreen: Liegt aber ein Stück weit wohl auch daran das hier im vergleich mit mir alle fliegengewichtige Zwerge zu sein scheinen.... ;) :lol: :lol: Bei im Moment noch etwa 110kg und 193cm ist man eben nicht mehr allzu windschnittig.... :mrgreen: Vor allem auch da ich die gebückte Haltung im Gegensatz zu Knut nicht allzu lange aushalte.... Aber da ich normalerweise Autobahn doch eher meide ist das für mich auch nich so tragisch.....


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2016, 23:00 
Offline
Stammgast
Stammgast

Registriert: Di 2. Feb 2016, 11:23
Beiträge: 270
Modell: NC 700 S
KM-Stand: 40000
Zitat:
[...] allerdings bin ich mir sicher, dass ich die Hälfte des akustisch um mich herum Geschehenden nicht mitbekommen habe. Auch Wichtiges nicht.

Wenn der Fahrtwind schon viel Umgebungsgeräusche verschluckt, so verstärkt sich das durch Stöpsel noch mehr. Klar wird das Gehör geschont und damit der frühzeitigen Vertaubung vorgebeugt. Trotzdem halte ich die Fahrerei als simuliert schwer Hörgeschädigter für nicht ungefährlich. [...]
Also ich habe mit den MotoSafe-Ohrstöpseln niemals das Gefühl, wichtige Geräusche nicht zu hören. Hier werden eigentlich nur Wind- und Fahrgeräusche minimiert. Hupen oder Sirenen, genauso wie Sprache höre ich mit Stöpseln noch genau so gut wie vorher - bzw. eher besser, weil weniger Störgeräusche da sind.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2016, 00:39 
Offline
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus

Registriert: Fr 22. Jun 2012, 19:07
Beiträge: 65
Modell: '12 NC700SD
KM-Stand: 33000
Zitat:
190 schaff ich nicht mal im Traum auf dem Tacho
hab ich es denn geträumt?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2016, 04:03 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 11:19
Beiträge: 2161
Modell: NC700X EVO
KM-Stand: 104238
Wohnort: Essen
Meine NC kann ich auch noch unter 3 Liter fahren wenn ich möchte...im täglichen Gebrauch sind es aber eher 4-4,5. Die Suzi hat sich auf 300km Moto Man 14,5 genehmigt. Könnte mir vorstellen, daß Sie aufgrund Ihrer Aerodynamik ab 140km/h aufwärts die Nase vorn hat.

Ich werde berichten :mrgreen:

_________________
---- Member of GDZR ----



Aktuell ham se mir meine Signatur entzogen...Ich bin der Einzige aufm NC Treffen der mit Knut Telefoniert hat


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2016, 06:52 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier

Registriert: Mo 26. Jan 2015, 11:04
Beiträge: 533
Modell: Ninja 300
KM-Stand: 300
Zitat:
Zitat:
[...] allerdings bin ich mir sicher, dass ich die Hälfte des akustisch um mich herum Geschehenden nicht mitbekommen habe. Auch Wichtiges nicht.

Wenn der Fahrtwind schon viel Umgebungsgeräusche verschluckt, so verstärkt sich das durch Stöpsel noch mehr. Klar wird das Gehör geschont und damit der frühzeitigen Vertaubung vorgebeugt. Trotzdem halte ich die Fahrerei als simuliert schwer Hörgeschädigter für nicht ungefährlich. [...]
Also ich habe mit den MotoSafe-Ohrstöpseln niemals das Gefühl, wichtige Geräusche nicht zu hören. Hier werden eigentlich nur Wind- und Fahrgeräusche minimiert. Hupen oder Sirenen, genauso wie Sprache höre ich mit Stöpseln noch genau so gut wie vorher - bzw. eher besser, weil weniger Störgeräusche da sind.
So geht es mir auch. Konstantes ungedämmtes Windrauschen macht nicht nur langfristig die Ohren kaputt sondern ermüdet mich auch sehr schnell und macht fast taub, da höre ich wichtige Geräusche zumindest gefühlt sogar weniger. (Und eine Scheibe, die den Fahrtwind komplett blockiert, ist nichts für mich ... der gehört für mich dazu).


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2016, 10:51 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Aug 2012, 20:32
Beiträge: 4628
Modell: Honda NC 700 S (weiß)
KM-Stand: 20200
Zitat:
Die Suzi hat sich auf 300km Moto Man 14,5 genehmigt. Ich werde berichten :mrgreen:
4,8 Liter sind aber echt wenig für 145 PS... :clap:.

Es grüßt
;)
sin_moto,
der sich vielleicht auch eine zulegen sollte... :think:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2016, 15:54 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Jan 2015, 17:09
Beiträge: 2809
Modell: F700GS
KM-Stand: 25000
Wohnort: 86989 Steingaden
:mrgreen: Super Thema! :handgestures-thumbup:

Der Schnitt verwundert mich weniger als die Höchstgeschwindigkeit!
Meine NC750X lief munter bis 160/165, wurde ab 175 aber sehr zäh und war nur einmal knapp über 180.
Ich bin 184 cm und wiege 98 kg.

Allerdings war ich bis auf die ersten 1000 km und ein paar Touren immer voll ausgestattet unterwegs, also Seitenkoffer und TopCase, gefüllt mit Regenzeugs, Laptop-Rucksack, Arbeitsklamotten etc.
Verbrauch war nie unter 4,5 Liter/100 km (75% Landstraße, 15% AB, 10% Stadt).
Die CTX hat im Juni auf den knapp 500 km Rückweg von Bebra 7,2 Liter/100 km verbraucht, das war aber wirklich Dauervollgas. :lol:

Ich nutze Pinlock-Ohrstöpsel. Die sind sehr angenehm und lassen die wichtigen Geräusche durch.
Bei längeren Fahrten auf der AB sind die mir dann auch zu laut. Da benutze ich althergebrachte Schaumgummistöpsel. Die machen komplett zu und dann ist es wirklich still.
Die F700 fahre ich gerne ohne Stöpsel, weil durch den hochliegenden Auspuff (Original) das Motorgeräusch die Windgeräusche angenehm übertönt.

_________________
:laughing-rolling:
Sigi
-- Member of GDZR --
----
Biking is poetry in motion


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2016, 16:04 
Offline
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus

Registriert: Mi 12. Aug 2015, 19:59
Beiträge: 94
Modell: 700x ade, Triumph Tiger
KM-Stand: 20000
Wohnort: Berlin
Nach langer zügiger Autobahnfahrt habe ich nach gewisser Zeit das Gefühl wenn ich Pause mache, ich würde immer noch Fahren. Zumindest pfeifen meine Ohren weiterhin, trotz Motor "aus". Dann hab ich es mit Silikonstöpseln versucht. Irgendwie war das dumm. Hatte das Gefühl, dass ich ein Stück Knete im Ohr hatte, was aber keinen Dämpfungseffekt brachte und irgendwo ziellos in meinen Ohren lagen. Dann hab ich mir (ich glaub bei Louis) von Pinlock solche Lamellenohrstöpsel zugelegt. Man hört weiterhin alle Geräusche. Aber die negativen (Wind, IXIL-Auspuff) sind deutlich gedämpfter.
Mittlere Gaseinstellung bei 160kmh fahre ich auch immer :eusa-liar: . Wenn ich dann höher beschleunugen will, merke ich, dass ich doch keine 1000er mit 150 ps fahre. Miitel- und Vollgasempfinden liegen bei dem einen weit - bei mir dicht beieinander. :D
Gruß Kretzsche


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2016, 18:37 
Offline
Ganz neu hier
Ganz neu hier

Registriert: Sa 21. Mai 2016, 06:11
Beiträge: 1
Modell: Nc750x
KM-Stand: 0
Servus aus dem schönen Österreich.
Da ich das erste Mal hier schreibe, eine kleine Vorstellung....
Bin Mitte 30, spätere Mitte, und seit Juni fahre ich eine nc750x 2016.
Bis dahin eine duke125, in ö mit b Schein möglich. Heuer im Frühjahr dann doch endlich den a Schein gemacht.

Mich verwundert euere Höchstgeschwindigkeit...
Ich wollte sie mal testen, und bei 198 am Tacho wurde ich vom Verkehr aus gebremst. Ich bin 1,90, und hinter den Windschild geduckt hab ich mich dabei nicht. Da würde ich mir einfach komisch vorkommen, war ja nicht allein auf der Autobahn. Ich denke 205-210 hätte ich noch erreicht.
Hat das 2016er Modell einen höheren Highspeed?

Zu den ohrstöpseln.....ich hab eine Packung Ohropax im mopperl liegen, damit ich nach einer Stunde Autobahn nicht auch noch eine weitere Stunde nix höre.

Gesendet von meinem MotoG3 mit Tapatalk


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2016, 20:35 
Offline
Stammgast
Stammgast

Registriert: So 12. Jul 2015, 06:58
Beiträge: 221
Modell: NC 750 X RC 72 // TDM 850
KM-Stand: 41500
Wohnort: 73630 Remshalden
Also mehr als 174 km/h hat mein Tacho auch noch nie angezeigt :whistle:
Da brauchts dann schon viel Anlauf:-). Aber bei meiner Statur ok. Bin 185 cm bei 105 kg. Mit vollem Gepäck neulich nach Italien gefahren und habe GPS 164 km/h vmax gemessen.
Was die ohrengeräusche angeht, muss ich auch aufpassen. Habe schon immer Tinnitus Probleme und nach paar Std Autobahn klingelts fürchterlich :shock: . Möchte mir deshalb was geeignetes aus dem Motorsport zulegen, was aber leider nicht ganz günstig ist. Ist aber sicher gut investiert.
Grüße Andy

_________________
Zwei Kolben sind genug um Spaß zu haben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2016, 20:48 
@Andy: Lass dir doch vernünftige Ohrstöpsel vom Hörgeräte-Akustiker anfertigen. Hat ein Kumpel auch machen lassen. Kostet rund 150,- €. Jetzt hat er Ruhe im Knitterfreien. :D

Gruß Boris


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2016, 20:54 
Offline
Stammgast
Stammgast

Registriert: So 12. Jul 2015, 06:58
Beiträge: 221
Modell: NC 750 X RC 72 // TDM 850
KM-Stand: 41500
Wohnort: 73630 Remshalden
Hallo Boris
Daran dachte ich ja auch:-). Hat mir ein befreundeter Ralleyfahrer empfohlen. Denke mal der weiß wovon er redet.
Lg Andy

_________________
Zwei Kolben sind genug um Spaß zu haben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Do 29. Sep 2016, 12:23 
Offline
Zieht hier ein
Zieht hier ein
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Feb 2013, 12:43
Beiträge: 467
Modell: NC 700 X
KM-Stand: 23000
Wohnort: 76877 Offenbach an der Queich
Also nach Tacho lief meine mal 182 auf gerader Strecke BAB, da hat wohl mal wieder alles gestimmt, Aussentemperatur, Luft usw., nach Navi (Zumo 660) waren dann 170 in der Anzeige, hatte ich auch an dem Tag in der max. Geschwindigkeitsanzeige im Navi stehen. Bin 1,77 mit 94 kg. Ich muss sagen, dass sie so 10-12 km mehr auf dem Tacho anzeigt. Mit dem Verbrauch bin ich mehr als zufrieden, im Schnitt 3,55 Ltr. gemischt mit Autobahn, Land und Stadt. Maximaler Verbrauch war mal 4,8 und Mindestverbrauch lag bei 2,9 (!), da war ich mit Blümchenpflücker unterwegs. Ölverbrauch, wie bei Honda üblich gleich 0. Habe zu 90% Topcase drauf und wenn die schmalen Givi-Koffer mal dran sind und noch den Tankrucksack, dann brauch ich so ca. 4,3 Ltr./100km auf der Autobahn, also alles in allem, mehr als sehr zufrieden gehts jetzt auf die 22.000 km zu. Ganz besonders zufrieden, wenn man in der Clique wo fast die Hälfte GS1200 fährt, in den Kurven zeigen kann was diese NC alles kann :D von den Flach(f)liegern mal abgesehen :P

_________________
Grüße aus der schönen Südpfalz
Axel


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: NC700X - Sparsam und Schnell?
BeitragVerfasst: Do 29. Sep 2016, 13:35 
Offline
Kommt immer wieder
Kommt immer wieder
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2016, 16:59
Beiträge: 212
Modell: 2016 NC X D blau
KM-Stand: 20100
Moin,
gestern ne hübsche Ausfahrt unternommen Richtung Hemeln Fährhaus.Klasse gegessen und getrunken.
Fahre immer mit Givi 46 und hohe Givischeibe.
Topspeed 178km/h laut Tacho,knapp 600km Fahrstrecke,meinen Hintern spüre ich nicht mehr.
Hat SPASS gemacht.Ist alles dabei gewesen,Autobahn fast immer 150,Landstrasse Blümchenpflücker,Stadt.
Verbrauch 4,2l.Respekt,bin zufrieden.
Gruß Rainman :clap:


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz