Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Aktuelle Zeit: Do 14. Dez 2017, 10:59

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 18:26 
Offline
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen

Registriert: Mo 16. Mai 2016, 12:58
Beiträge: 9
Modell: NC 700 s
KM-Stand: 24700
Wohnort: Schwäbisch Hall
Hallo zusammen,
nachdem ich schon länger nichts mehr geposted habe, hier nun ein Reisebericht von mir :)

Am Donnerstag den 25. Mai startete ich die Tour in Schwäbisch Hall. Ohne Navi, ohne Handy, nur eine Karte der Alpenländer (Fachmännisch am Abend zuvor erworben) und das nötigste zum Anziehen im Gepäck(fach). Um 11 Uhr schaffte ich es endlich aus der Heimischen Garage auf die Straße. Die ersten 3 stunden verbrachte ich auf der A7, im Stau. Letztendlich hängte ich mich hinter 3 Harley fahrer und schlängelte mich durch die Blechlawinen, was mir sicherlich eine Stunde schwitzen auf der Autobahn ersparte. In Österreich angekommen, musste ich mich erneut hinter einer Motorradgruppe aus Backnang an Tausenden von Autos vorbeischlängeln. Ein defekter Reisebus war der Grund für die schlechte Laune der dahinter stehenden Autofahrer.
Dafür boten sich hinter dem stehenden Reisebus schöne leere Straßen. Am Rasthaus Zugspitzblick gönnte ich mir und meiner NC die erste Pause. Ein belegtes Brot, eine Kippe und gefühlt 20 Fotos später folgte ich weiter der 179. In Landeck musste ich zwangsweise eine Pause einlegen, da ich ein wenig die Orientierung verlor. Ich benutzte auf der Reise zum ersten mal eine Karte, aber seit dem finde ich mich mit Karten super zurecht. Über die 180 gelangte ich zum Reschenpass und überquerte die Grenze nach Italien. Von dort an gelang ich über die SS40 nach Spondinig, bog auf die SS38 ab und war somit auf dem besten weg zum Passo dello Stelvio. Ich ließ es mir nicht nehmen, den vor mir herfahrenden Audi R8 Spyder zu jagen :auto-checkeredflag: , gab aber nach den ersten Kilometern mangelnds Leistung auf, auch um mich besser auf die malerische Landschaft konzentrieren zu können. Da es bei der auffahrt des Stelvios schon relativ spät war (ca. 18:30), bestand kaum Verkehrsaufkommen und ich machte etliche Pausen um Fotos von meiner NC in der atemberaubenden Szenerie zu schießen . Oben angekommen traf ich sowohl auf den R8 fahrer, als auch die Backnanger Motorradgruppe wieder und hatte unterhaltsame Gespräche :D .
Leider musste ich jedoch feststellen, das meine dünnen Sommerhandschuhe, sowie lediglich ein T-shirt + Nierengurt als unterbekleidung der Lederjacke für die frostigen Temperaturen des Stelvios ungeeignet waren :roll: .
Die Abfahrt stellte sich als sehr Spaßig heraus, ich hatte das Bedürfnis gleich nochmal hoch zu fahren :D
Da ich aber nicht wusste, ob ich mein Hotel dann noch rechtzeitig finden und erreichen würde, entschied ich mich, lieber nach selbigem zu suchen. Über Bormio folgte ich weiterhin der SS38 bis nach Chiuro, wo etwas oberhalb in Castionetto mein Hotel lag.
Im Hotel La Svolta, 2 tage zuvor gebucht, hatte ich ein Einzelzimmer mit Atemberaubenden Blick auf die Alpen. Vorm Schlafengehen Schnabulierte ich noch eine leckere Pizza in der nächsten Stadt Sondrio und plante dabei die rückfahrt für den nächsten Tag. Hahntennjoch und Namlostal standen auf meiner Wunschliste :). Am nächsten morgen erwartete mich ein Frühstück, das zu 70% aus Kuchen bestand. Da ich kein Morgenmensch bin, beließ ich es bei einem kleinen Müsli und einer Zigarette. Dannach gleich ausgecheckt und für alles nur 25€ bezahlt. Nur zu empfehlen.
Auf der SS38 ging es zurück zum Passo dello Stelvio, wieder über Landeck bis nach Imst. Von dort dann Richtung Westen auf die Hahntennjoch Passstraße. Auch hier war die Aussicht wunderschön, jedoch war die Straße in keinem guten zustand und Teilweise ging es ohne großen schutz neben der straße 10 oder 20 meter + den Berg runter. Ich konnte dies gut ausblenden und fuhr in angenehm flottem Tempo die Passstraße rauf. Oben dann eine kleine Zigarettenpause, und realtiv schnell dann auch schon wieder die andere seite runter. Hier waren die straßen deutlich angenehmer und ich blieb ohne probleme an einer CBR600rr und einer Panigale (weiß nicht genau welche) dran, bis ich sie schließlich sogar überholen konnte. Die beiden hatten sichtlich keinen spaß daran :P und im Nachhinein gehe ich davon aus, das die beiden gedrosselt unterwegs waren. Von diesem kleinen Triumph beschwingt fuhr ich dann in Stanzbach rechts ab, um noch das Namlostal zu genießen. Von Reutte aus fuhr ich dann auf dem selben weg heim, auf dem ich auch gekommen bin.

Alles in allem war es eine Wunderschöne Tour, wenn man bedenkt das ich ohne große Planung oder Budget einfach mal losgefahren bin. Ich hab das einfach mal gebraucht, ohne nachzudenken loszufahren und dabei so schöne Landschaften, Berge, Kletscher und Gebirgsflüsse zu sehen und tolle Menschen kennenzulernen, die in der Hinsicht scheinbar ähnlich denken wie ich. Zudem hat mir das Wetter einen großen Gefallen getan, Temperaturen von 22-28 grad bei Sonnenschein oder leicht Bewölkt.
Die nächste ähnliche Tour habe ich bereit geplant, nur ein bisschen länger, hoffentlich besser durchdacht, und zu zweit mit einer Freundin. Auch von der Reise werde ich einen Bericht verfassen, falls nachfrage besteht.

In diesem Sinne, danke fürs lesen und bis bald
Motomax


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 18:32 
Offline
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen

Registriert: Mo 16. Mai 2016, 12:58
Beiträge: 9
Modell: NC 700 s
KM-Stand: 24700
Wohnort: Schwäbisch Hall
Ach ja, Bilder folgen gleich.
Und ich wollte noch erwähnen, das der verbrauch während der Tour bei 5l/100km oder mehr lag. Kommt mir recht viel vor :think:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 19:07 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jul 2013, 18:43
Beiträge: 1160
Modell: NC700S DCT; Vespa 125 GTV
KM-Stand: 48782
Wohnort: Boppard
Zitat:
Und ich wollte noch erwähnen, das der verbrauch während der Tour bei 5l/100km oder mehr lag. Kommt mir recht viel vor :think:
R8 und fette Bikes abzocken kostet schon ein paar Tropfen mehr Sprit. ;) 3 Stunden Stau wohl auch. Aber trotzdem... für eine 700S ist das wirklich verdammt viel.
VG Klaus ;)

_________________
Bild No risk but only fun!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 10:11 
Offline
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jun 2016, 13:31
Beiträge: 100
Modell: NC750S DCT
KM-Stand: 0
Wohnort: Nördlich von Berlin
Liest sich gut. So habe ich es fast immer gehalten, abends nach dem Essen oder morgens beim Frühstück die nächste Tagesetappe auf der Karte abgesteckt.

_________________
If you can dream it, you can do it.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 11:55 
Offline
Zieht hier ein
Zieht hier ein
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Feb 2017, 07:53
Beiträge: 422
Modell: Versys 650, NC750X DCT
KM-Stand: 12000
War das dann Deine "erste größere Reise" oder fährst Du sonst auch mit Navi, und es war einfach so ein Entschleunigungsexperiment?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 15:02 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: Fr 9. Dez 2016, 21:12
Beiträge: 240
Modell: NC 750 x 2015 RC 72
KM-Stand: 7000
Wohnort: 39xxx - Dunlop D609
...ohne große Planung oder Budget einfach mal losgefahren bin. Ich hab das einfach mal gebraucht, ohne nachzudenken loszufahren und dabei so schöne Landschaften, Berge, Kletscher und Gebirgsflüsse zu sehen und tolle Menschen kennenzulernen,...

Sehr schön. So sollte es sein.
Vor allen Dingen ohne Handy "entschleunigt" auch sehr gut.

Danke für Deinen Bericht.

_________________
Gruß Kai

Honda NC 750x 2015 RC72
MZ ETZ 150 1987
Simson SR 2 1964
*** Hab einfach alles fahrbare behalten ***
*** Der Trend geht eh zum Drittbike ***

RC72 Lucas Tieferlegung, Shad 3P Koffersystem, Heed Sturzbügel, Alarmanlage, Koso Temperaturanzeige


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 16:19 
Offline
Kommt immer wieder
Kommt immer wieder
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 16:06
Beiträge: 214
Modell: NC750X RC72
KM-Stand: 5200
Wohnort: ERB (Odw.)
Zitat:
Ach ja, Bilder folgen gleich.
Und ich wollte noch erwähnen, das der verbrauch während der Tour bei 5l/100km oder mehr lag. Kommt mir recht viel vor :think:
Hört sich ganz nach meinem Geschmack an :clap:

aber wo bleiben die Bilder? :think: :D

_________________
- Hepco&Becker Sturzbügel
- Hepco&Becker Hauptständer
- SW-Motech "Cobra"-Handprotektoren
- NC-17 Connect+ IPhone 5s-Halterung
- TomTom Via135 - Navi
- Givi/MotoDetail Kofferset


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 18:27 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Di 10. Mär 2015, 14:28
Beiträge: 796
Modell: vultus
KM-Stand: 23200
und ohne Navi


na da musste ich echt schmunzeln.......

bzw. da fragt man sich doch echt, wie um Himmels Willen haben die Menschen in den vorderen 100 jahren den Weg /Ziel jeweils gefunden....das müssen echte Genies gewesen sein... :think:.......(ich bin auch eins)

_________________
Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 19:37 
Offline
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jun 2016, 10:25
Beiträge: 112
Modell: NC750X2016 Schalter + NTV
Wohnort: östlicher Ruhrpott
Einfach mal durchziehen, sehr gut, hatte Spaß beim Lesen!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 20:45 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Fr 2. Okt 2015, 21:13
Beiträge: 539
Modell: NC 750 S DCT und CB 500
KM-Stand: 13500
Zitat:
Ach ja, Bilder folgen gleich.
Und ich wollte noch erwähnen, das der verbrauch während der Tour bei 5l/100km oder mehr lag. Kommt mir recht viel vor :think:
Das denke ich auch. Ich habe ja gerade 5 Tage Vorarlberg hinter mir. Da dort der Sprit günstiger als bei uns ist, habe ich meiner NC mal Super Plus
gegönnt.
Ich bin die Pässe und Jochs nicht "gekrochen", der hintere Reifen hat schon einiges an Gummi verloren.
Aber ich war da mit 3,2 Litern/100km unterwegs... :whistle: :whistle:
Also über 5 Liter durch eine NC zu blasen, verstehe ich auch nicht... :?: :?:

Gruß
Andy

_________________
Am Öl jedenfalls hat es nicht gelegen! Es war ja keins drin!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 21:02 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:34
Beiträge: 1868
Modell: Integra 750 DE
KM-Stand: 73700
Wohnort: Pfullingen
mit 3,2 Litern krieche ich in den Alpen auch nicht, fahre aber total cruisig vor mich hin. Wenn ich in den Alpen flott unterwegs bin, bin ich bei 3,7 bis 3,9 Litern. Darüber raus bin ich aber dann schon sportlich wenn auch noch nicht rennmäßig unterwegs. Über 4 Litern brauch ich eigentlich nur auf der BAB.

_________________
Soichane Sechse wia uns Fünfe gibt's koane Viere, weil mia Drei de zwoa Oanzig'n san

Historie: Pantheon 125 2T (31' km) und Beverly 125 (44' km), MP3 400 LT (64' km)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 21:09 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Apr 2015, 16:44
Beiträge: 537
Modell: NC 750 X DCT
KM-Stand: 27000
Wohnort: Handewitt OT Weding
Bild

der Spritverbrauch ist hauptsächlich eine Frage der Drehzahl. Wie oft pro Minute Benzin eingespritzt und verbrannt wird. Mit DCT ist es in den Bergen kaum möglich einen hohen Spritverbrauch zu erzielen. Die Elektronik schaltet bei hohen Drehzahlen in den nächsten Gang . . . usw. Mit 150 Km/h kann man schlecht in den Bergen um die Kurven flitzen.

Lorenz

_________________
Meine HP: http://www.lohau-motorrad.de/


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 21:28 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:34
Beiträge: 1868
Modell: Integra 750 DE
KM-Stand: 73700
Wohnort: Pfullingen
Andy und ich haben beide DTC, also durchaus vergleichbar. Noch zu erwähnen wäre, dass ich zur Hauptsache mit D unterwegs bin und nur bei sehr kurvigen Abschnitten auf S gehe - auch mal bergab zum Motor beim Bremsen helfen lassen

_________________
Soichane Sechse wia uns Fünfe gibt's koane Viere, weil mia Drei de zwoa Oanzig'n san

Historie: Pantheon 125 2T (31' km) und Beverly 125 (44' km), MP3 400 LT (64' km)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 23:09 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: Fr 9. Dez 2016, 21:12
Beiträge: 240
Modell: NC 750 x 2015 RC 72
KM-Stand: 7000
Wohnort: 39xxx - Dunlop D609
HALLO hier ging es um ne Tour.
Zum loslassen von Nichtigkeiten und Ihr philosopiert schon wieder über Verbräuche und DCT und Schalt und Sche.ß.
Man muss auch mal loslassen können - aufs Bike und los.
Das sollte hier Thema sein.
Danke Motomax für die schöne Inspiration von den Nichtigkeiten unseres Seins loszulassen.

_________________
Gruß Kai

Honda NC 750x 2015 RC72
MZ ETZ 150 1987
Simson SR 2 1964
*** Hab einfach alles fahrbare behalten ***
*** Der Trend geht eh zum Drittbike ***

RC72 Lucas Tieferlegung, Shad 3P Koffersystem, Heed Sturzbügel, Alarmanlage, Koso Temperaturanzeige


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 01:47 
Offline
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen

Registriert: Mo 16. Mai 2016, 12:58
Beiträge: 9
Modell: NC 700 s
KM-Stand: 24700
Wohnort: Schwäbisch Hall
Guten Abend :)
Jetzt ist man mal 3 Tage nicht im Forum und schon so viele Antworten... Damit hätte ich nicht gerechnet :)
Das sich ja doch einige beteiligt haben, gehe ich mal eben durch...

@klaus-0902 @Andy 292 @onkelferdl @Lorenz
Habe mir da auch nochmal Gedanken drüber gemacht und kann es glaub ganz schlüssig nachvollziehen (vieles wurde ja schon genannt). Zunächst muss man dazu sagen, das ich mit ca.100kg wahrscheinlich schwerer als der Durchschnitts NC Fahrer bin, was den Verbrauch schonmal Grundsätzlich steigert. Dann hab ich die Gänge natürlich oft voll ausgedreht (@Lorenz ich fahr ne Schalter, bin also auch oft in hohen Drehzahlgebieten geblieben um aus der nächsten Kurve schön raus zu kommen) muss man ja auch um ein bisschen flotter unterwegs zu sein und um mit dem ein oder anderen Fahrer mithalten zu können. Und zuletzt, bin auf der Autobahn so oft es der Verkehr und die Beschilderung zugelassen haben, ca. 160-170 km/h gefahren. Ich hab während der gesamten Tour nicht auf den Verbrauch geachtet, sondern bin so gefahren wie ich mich am wohlsten gefühlt hab. Und bei den wunderbaren Straßen und Kurven fühlt man sich halt wohl, wenn man flotter fährt :)
Zitat:
Liest sich gut. So habe ich es fast immer gehalten, abends nach dem Essen oder morgens beim Frühstück die nächste Tagesetappe auf der Karte abgesteckt.
Danke :) War für meine Zwecke auch optimal, aber für die nächste Tour wollte ich schon vorher einige Strecken oder Sehenswürdigkeiten raussuchen, so das ich vor Ort nach Lust und Laune auswählen kann. Hatte bei dieser Tour das Gefühl, ohne viel aufwand mehr hätte sehen zu können.
Zitat:
War das dann Deine "erste größere Reise" oder fährst Du sonst auch mit Navi, und es war einfach so ein Entschleunigungsexperiment?
Zitat:
...ohne große Planung oder Budget einfach mal losgefahren bin. Ich hab das einfach mal gebraucht, ohne nachzudenken loszufahren und dabei so schöne Landschaften, Berge, Kletscher und Gebirgsflüsse zu sehen und tolle Menschen kennenzulernen,...

Sehr schön. So sollte es sein.
Vor allen Dingen ohne Handy "entschleunigt" auch sehr gut.

Danke für Deinen Bericht.
Ja, auf dem Motorrad war das meine erste "größere Reise" (für meine Verhältnisse), wird aber sicher noch einige in diesem Umfang geben dieses Jahr.
Ich hatte bis vor kurzem ein Smartphone, das ich "zur Not" als Navi benutzte. Bin aber vom Smartphone auf ein altes Tastenhandy umgestiegen, um Facebook, Whatsapp und co und dem Druck der allgemeinen verfügbarkeit zu entkommen. Fühlt sich gut an, auch verabredungen werden (wieder) bewusster getroffen und vorallem auch eingehalten, und nicht kurz vorher per whatsapp verschoben oder abgesagt. Seit dem wechsel bin ich also komplett ohne Navi unterwegs. Vorher versuchte ich es zu vermeiden.
@alprider Ich muss auch gestehen, das ich mir oft ein wenig dumm vorkomm bei meinem schlechten Orientierungssinn. Deshalb fahre ich Motorrad ab jetzt Grundsätzlich ohne. Ins Staufach passt prima ne notfall Karte. Wenn ich mich in meinem Freundeskreis mal umschau (hauptsächlich anfang-mitte 20), wären die meisten verloren wenn sie ohne Navi den Landkreis verließen.
Fühlt sich aber tatsächlich ein bisschen "Abenteuerlich" an, so mit Karte. Auch wenn du darüber sicherlich auch schmunzeln wirst ;)
Zitat:
HALLO hier ging es um ne Tour.
Zum loslassen von Nichtigkeiten und Ihr philosopiert schon wieder über Verbräuche und DCT und Schalt und Sche.ß.
Man muss auch mal loslassen können - aufs Bike und los.
Das sollte hier Thema sein.
Danke Motomax für die schöne Inspiration von den Nichtigkeiten unseres Seins loszulassen.
Ach, ich freue mich über jegliche art der Beteiligung :)
Gerngeschehen, freut mich sehr zu hören :)

Danke nochmal an alle leser, freut mich sehr wenn es euch gefallen hat.

Ach ja, die Bilder. Hab mehrfach versucht sie hochzuladen, wollte aber nie so richtig funktionieren. Entweder ich lad sie hier verkleinert hoch oder über dropbox o.ä, mal schauen. Kommen auf jedenfall noch!

Gute Nacht
Motomax


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 02:04 
Offline
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen

Registriert: Mo 16. Mai 2016, 12:58
Beiträge: 9
Modell: NC 700 s
KM-Stand: 24700
Wohnort: Schwäbisch Hall
So, hier noch die Bilder. Hab sie jetzt bei Dropbox hochgeladen, da ich sie sonst hätte verkleinern müssen. Wenn jemand ne unkompliziertere variante kennt, gerne her damit! Aber jetzt wenigstens in guter Qualität :)

https://www.dropbox.com/s/u2c79skhv4rv8 ... 2.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/rx7bh3bqhljhw ... 0.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/w6ask3rby66x0 ... 1.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/w1a7xqcat6wxk ... 2.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/5dbbwasbihu9s ... 3.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/w3eyl6bxhf26p ... 4.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/f8nw7ywwr8wb2 ... 4.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/sojn98jgaaqxb ... 5.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/9dsqxxjf4c14q ... 6.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/um74k70bjfzrp ... 8.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/vjn1m54p39b42 ... 0.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/tn7z3ahsmvfw5 ... 3.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/u3gdhjkx02si1 ... 5.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/d4jau6htqagjo ... 7.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/pxkg42n1k9jmy ... 1.JPG?dl=0

Nochmal gute Nacht :) bis bald
Motomax


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 22:30 
Offline
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Nov 2017, 11:58
Beiträge: 53
Modell: Honda NC 750 X
Wohnort: Bodensee
Ein sehr schöner Reisebericht.

Armin

_________________
Grüße vom Bodensee,

Armin

Honda NC750x
Subaru XV
Musicman Steve Lukather


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de