Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Aktuelle Zeit: Mo 19. Feb 2018, 14:37

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 16:31 
@ all,
ich habe auf einer Zubehörliste für die X was von Kitt Navi G3 ATT gelesen, was könnte das sein?

Bisher habe ich schon einige verschiedene Navis auf meinen EX-Motorrädern benutzt, aber bis heute noch nicht das gelbe vom Ei gefunden. :oops:
Mein zuverlässigstes war ein Medion von Aldi, mein schlechteste ein Arival. Zur Zeit verwende ich das Becker Krokodil bei welchem aber der Akku leider gleich 0 ist :liar: und auch die Stromzufuhr im Aktivhalter ständig unterbricht.
Beim Tom-Tom gefiel mir die Kartendarstellung nicht und ein Garmin wollte ich bisher noch nicht, diese waren mir zu teuer und nicht Just in Time :snooty: ohne PC programmierbar.
:think: An welche Navilösung denkt ihr für die X und was für Erfahrungen habt ihr schon gemacht? :doh:
Ps. Am wichtigsten ist mir die Routen auf Tour vor Ort schnell und einfach per Touchsgreen :violin: zu erstellen, sowie ein gut ablesbares Dispay zur visuellen Navigation.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 17:10 
Offline
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 19:11
Beiträge: 106
Modell: X-ADV
Wohnort: Enzkreis/Pforzheim
Zitat:
Zur Zeit verwende ich das Becker Krokodil bei welchem aber der Akku leider gleich 0 ist :liar: und auch die Stromzufuhr im Aktivhalter ständig unterbricht. [/i]
Hatte in meinem Becker genau die gleichen Probleme wie du,bis mir mein Nachbar(Techniker bei Becker) den entscheidenden Tip gab:Den Mini-USB Stecker des Ladekabels etwas zusammendrücken und direkt ans Gerät anschließen.
Nicht über den Aktivhalter,weil der der is von Geburt an krank.
Seit jetzt etwa 10000km keinen einzigen Aussetzer mehr gehabt.Probieren lohnt ,weil das Becker ist sonst wirklich sehr gut :clap:

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 18:03 
Guter Tipp omastimme, hatte ich auch schon beim Autohalter so gemacht. :think: Nur die Antenne für Staumeldungen funzt dann leider nicht so gut und im Motorrad-halter sitzt das Krokodil irgendwie sicherer durch den größeren oberen Klemmer und der ist halt fest verkabelt, ein Aktivhalter eben. Man könnte die Zuleitung natürlich auch abschneiden oder ungenutzt parallel verlegen, beides eigentlich nicht das Gelbe vom Ei. :snooty:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2012, 08:38 
Ist die Buchse vom Gerät nicht zugänglich? Bei meinem Halter wird die noch freigelassen. Ich habe auch das gleiche Problem mit dem Aktivhalter.

Bei so einem Top-NAvi würde ich lieber bisserl basteln.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2012, 09:49 
Zitat:
Ist die Buchse vom Gerät nicht zugänglich? .......................................Bei so einem Top-NAvi würde ich lieber bisserl basteln.
Die Buchse ist zugänglich da_flo, nur wie gesagt es ist halt auch noch das Kabel am Halter und die Buchse des Navis wäre dann seitlich offen. Eigentlich ist der Aktivhalter die bessere Lösung ich hab schon alles probiert Kontaktspay, aufrauhen usw. jetzt könnte man evtl noch was am Gehäuse des Krokodils reduzieren um den Druck auf die Kontakte zu erhöhen. Mal sehen wie es bei der X läuft, es kommt ziemlich auf die Frequenz der Vibrationen an ob dann die Stromzufuhr abbricht oder nicht. :liar:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: So 18. Mär 2012, 18:02 
So nun habe ich gestern die erste Tour mit Navi an der X gefahren und es hat wider erwarten gut geklappt. :D
Zum einen hielten sich bei der Lenkermontage die Vibrationen in Grenzen, auch war der Blickwinkel und Entfernung zum Navi passend, also alles perfekt ablesbar. :auto-checkeredflag:
Der Stromanschluss meines Krokodils habe ich direkt (abgesichert) an die Batterie angeklemmt und das Vorschaltgerät passte auch noch oberhalb der Batterie in das Batteriefach. Der Aktivhalter mit Verkabelung findet unter dem Spanngummi zusammen mit dem Bordwerkzeug Platz und sicheren Halt. :happy-smileygiantred:

Bei Benutzung kommt dann nur rechts neben dem Schloss das Kabel aus dem Stauraumdeckel zum Lenker.
Auch die Stromzufuhr ist nun konstant, :happy-partydance: also war der Wackler bei den anderen Motorrädern wohl immer an der Bordsteckdose. Die Sromübertragung in der Euronorm.- und auch der Normdose zum Stecker war nicht stabil.
Momentan verwende ich für die X eine einfache handelsübliche Lenkerklemme mit dem Aktivhalteradapter, ich überlege noch ob ich überhaupt wieder auf das Kugelsystem zurückkomme. :happy-smileyflower: :happy-smileyflower: :happy-smileyflower:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2012, 09:35 
Offline
Kommt immer wieder
Kommt immer wieder
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Apr 2012, 01:28
Beiträge: 190
Modell: NC700 X D in weiss
Wohnort: AG Schweiz
also ich fahre seit etwa 10 Jahren mit einem Garmin 276C durch die Welt und funktioniert noch immer :clap:
Bei der Montage für die X werde ich mir noch was überlegen müssen :think:

_________________
Grüsse aus der Schweiz
Daniel
------------------------------------------
schon in der Mitgliederkarte eingetragen?
------------------------------------------
BildHONDA NC700 X vs. KTM 990 Adventure Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2015, 10:33 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Jul 2014, 17:36
Beiträge: 308
Modell: NC700X DCT RC63 (5/2012)
KM-Stand: 37500
Wohnort: NL - Nuenen
Ab Anfang April 2015 gibt es kostenlos die Navigation App HERE für Android und iOS Geräte (Smartphone oder Tablet).
Nach Anmeldung kann man verschiedene Länder herunter laden aufs Gerät und dann offline die App benutzen. Karten sind von Navteq. HERE ist geeignet für Navigation, also von A nach B. Zwischenpunkte sind auch möglich aber weniger geeignet für Routen/Touren.
Mit PC kann man HERE mal anschauen https://www.here.com/?map=51.79276,6.54508,8,normal .
Die HERE App kann man herunter laden https://www.here.com/app/en/?L=17

_________________
Zufrieden NC700X DCT Fahrer, Arie
NC700XD, Skidmarx Hugger, Pyramid Fenderverlängerung, Gabelprotektoren, SW Motech ALU-Rack, Puig Windscheibe mit Aufsatz, Honda Hauptständer, Kühlerschutz (DIY), Bridgestone BT-023
Verbrauch: 3,04 l/100 km


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2015, 11:17 
Hallo,

das neue TT Rider in der 40 oder 400er Version kann ich nur empfehlen ,
Habs seit kurzen und bin total begeistert vom Geraet


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2015, 11:19 
Zitat:
Hallo,

das neue TT Rider in der 40 oder 400er Version kann ich nur empfehlen ,
Habs seit kurzen und bin total begeistert vom Geraet

Aber auch teuer :violin:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2015, 11:24 
Hallo ,
teuer aber gut und mit vielen Anwendugs
moeglichkeiten


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2015, 11:28 
Wenn man die dann alle nutzt.


Ist wie bei einem Auto. Man muss alles drin haben und zum Schluss nutzt man weder mp3 noch Bluetooth, sondern
das Radio. :lol:


Ich glaub schon das es gut ist. Aber vielleicht sollte man einfach mal drauf losfahren und sehen was kommt. :whistle:

Hast du mal ein paar Fotos


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2015, 11:38 
Offline
Ist öfters hier
Ist öfters hier

Registriert: Mo 16. Dez 2013, 17:32
Beiträge: 29
Modell: NC750X DCT schwarz
KM-Stand: 17800
Wohnort: Aachen
Nutze seit drei Wochen das Motopilot von Blaupunkt. Hat beim MediaMarkt 169€ gekostet. Eine aktive Halterung ist dabei. Und ein lebenslanges Update für ganz Europa. Bin total begeistert. Touren können über eine SD Karte importiert werden.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2015, 12:33 
Hallo ,


Auf der TT Seite im web oder im Youtube findest berichte darueber


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2015, 12:57 
Offline
Zieht hier ein
Zieht hier ein
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Jun 2013, 14:09
Beiträge: 415
Modell: NC750XD 05/2016
KM-Stand: 20315
Hallo zusammen,

Ich benutze das hier:
http://www.efox-shop.com/versandkostenf ... a-g-300930

Ich hatte schon einige Navis inclusive TOMTOM aber einen so guten GPS Empfang habe ich noch nie gesehen!!! Innerhalb weniger Sekunden 7 Sateliten in Use !!!
Im WOHNZIMMER nach 10 sec 5 Sats in Use. Absolute Spitze. Außerdem habe ich so gleich noch ein schönes leichtes 7 zoll Tablett dabei mit dem ich abends im Hotel serven, neue Routen tüfteln und auch mal ein Filmchen sehen kann. Und das Alles für 96€.
Und endlich mal Übersicht und kein Mäusekino am Lenker.
Ich würde nie mehr so viel Geld in ein Navi stecken. Für Android gibt es was das Herz begehrt zwischen 0 und 70.... €.
Mir gefällt CoPilot sehr gut. Das hat auch einen Motorradmodus und hat mit Europa 39,-€ gekostet incl. lebenslanger Kartenupdates.

_________________
immer das Schwarze unten wünsche ich Euch
ex NC 700S DCT, mit 48000 km Upgrade


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2015, 13:06 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Jan 2013, 13:44
Beiträge: 1317
Modell: NC750X DCT & NC700 S
KM-Stand: 25000
Wohnort: Schriesheim
Zum Thema Here,
dies nutze ich erfolgreich auf meinem MOTO G an der NC.
Funktioniert gut. Besser als Navigon. Aber dir Karten sind im einiges größer, vom Speicher Bedarf her.

Gruß

Marc


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: Do 23. Apr 2015, 17:24 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Jul 2014, 17:36
Beiträge: 308
Modell: NC700X DCT RC63 (5/2012)
KM-Stand: 37500
Wohnort: NL - Nuenen
Zitat:
HERE ist geeignet für Navigation, also von A nach B. Zwischenpunkte sind auch möglich aber weniger geeignet für Routen/Touren.
Korrektur : HERE ist auf der Smartphone und aufs Tablet nur als Navigation von A zur B geeignet. Zwischenpunkte eingeben geht nicht.
Und weiter habe ich noch keine Möglichkeit gesehen um eine Route ins Gerät zu laden und mit HERE ab zu fahren. Deshalb nicht so ganz geeignet fürs Motorrad fahren. Aber ich lass mich beraten !!!!.

_________________
Zufrieden NC700X DCT Fahrer, Arie
NC700XD, Skidmarx Hugger, Pyramid Fenderverlängerung, Gabelprotektoren, SW Motech ALU-Rack, Puig Windscheibe mit Aufsatz, Honda Hauptständer, Kühlerschutz (DIY), Bridgestone BT-023
Verbrauch: 3,04 l/100 km


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Navi.....wie, wo, welches?
BeitragVerfasst: Di 9. Jan 2018, 20:37 
Offline
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2017, 18:31
Beiträge: 25
Modell: Honda NC 750 X DCT
KM-Stand: 15200
Wohnort: Oberösterreich
Hallo,
Also - ich möchte mein Autonavi mit Routenansage beim Motorrad verwenden. Nach einigem Überlegen bin ich auf folgende Lösung gekommen:
Habe mir bei Tante L. die Ersatzlautsprecher 40 mm für den Cardo ScalaRider gekauft (€ 35,-), dazu ein kurzes Adapterkabel Klinke 3,5 mm (30 cm lang) und ein Verlängerungskabel (150 cm) - (zusammen € 12,-).
Laussprecher habe ich in die vorgesehenen Ausnehmungen im Helm geklebt bzw. mit Kletter befestigt - ist dabei
Das kurze Adapterkabel kommt ans Navi und das Verlängerungskabel an das Adapterkabel bzw. Lautsprecher.
Hab das im Trockentraining (Helm auf, mit Ohropax 8-) :shock: ) probiert, funktioniert perfekt, Lautstärkenregelung durch das Navi.
Ich denke, da kann man bei Stops, .... die Steckverbindung immer schnell trennen bzw. wieder anstecken

Für das Navi hab ich mir die SW-Mototech GPS-Halter-Tasche besorgt.
Für die Stromversorgung möchte ich mir im Helmfach eine Steckdose ähnlich der Original-Steckdose montieren. Stromabnahme über den Optionsstecker unter der linken Seitenverkleidung. Nach Rückfragen mit zwei Werkstätten sollte das ohne Probleme funktionieren.
Die Montage der Steckdose kann ich leider erst durchführen, wenn meine NC vom Winterquartier zurück ist, werde dann aber berichten, ob und wie das funzt.

Falls jemand andere/bessere Ideen/Vorschläge hat, bitte ....

Rudi


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de