Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Aktuelle Zeit: Sa 25. Nov 2017, 08:49

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Antriebskette
BeitragVerfasst: Di 4. Jul 2017, 10:30 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Apr 2012, 17:36
Beiträge: 585
Modell: NC700XDC BLACK
KM-Stand: 3
Wohnort: Mittelrhein
[quote="Scootertourist"]Hi,

das aufgepinselte, oder aufgetröpfelte Sägekettenöl, bzw. einfaches Getriebeöl reinigte die kette
Viele Grüße, Alex[/quote

Ich hoffe, Alex, du hast den Ritzelkasten und die Kettenlaufschiene vorher gründlich von den fettigen pastösen, zentimterdicken Dreckanhaftungen befreit, sonst arbeiteten sich über Zeit die ganzen Sandkörnchen immer wieder in den Kettenantrieb. Man staunt, was all die zugesetzten Haftzusätze an Dreck fast wie magnetisch anziehen. Daher lieber nur hochviskoses Getriebeöl.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antriebskette
BeitragVerfasst: Di 4. Jul 2017, 10:47 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Jun 2015, 22:29
Beiträge: 820
Modell: ex NC700S nun: CB1000R
KM-Stand: 26500
Wohnort: Krefeld
RK-Ketten *schüttel* -die und ähnliche Ketten mit Frauennamen kommen mir keinesfalls aufs Mopped-.

Aber für eine NC direkt zu einer ZVMX zu greifen, halte ich für übertrieben und wirtschaftlich nicht sinnvoll - insbesondere, weil man die DID 520VX2 schon für deutlich unter 100€ (für den Kettensatz) bekommt (z.b. hier: http://kettenmax.de/did-kettensatz-stah ... 80653.html).

Alternativ eine von Enuma mit Schraubschloss (sofern man nicht selbst nieten möchte).

_________________
Gruß vom Niederrhein
Matthias

„Vielleicht gibt es schönere Zeiten; aber diese ist die unsere.“ (Jean Paul Sartre)

Wenn du glaubst, alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - (Mario Andretti)

Merke: Immer erst Gang einlegen, dann losfahren!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antriebskette
BeitragVerfasst: Di 4. Jul 2017, 10:59 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Apr 2012, 17:36
Beiträge: 585
Modell: NC700XDC BLACK
KM-Stand: 3
Wohnort: Mittelrhein
Kann man bitte den Beitrag von Matthias oben bei den Anleitungen unter 'Kettenempfehlung' anpinnen?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antriebskette
BeitragVerfasst: Di 4. Jul 2017, 14:44 
Offline
Kommt immer wieder
Kommt immer wieder

Registriert: So 12. Jul 2015, 06:58
Beiträge: 218
Modell: NC 750 X RC 72 // TDM 850
KM-Stand: 41500
Wohnort: 73630 Remshalden
Zitat:
RK-Ketten *schüttel* -die und ähnliche Ketten mit Frauennamen kommen mir keinesfalls aufs Mopped-.

Aber für eine NC direkt zu einer ZVMX zu greifen, halte ich für übertrieben und wirtschaftlich nicht sinnvoll - insbesondere, weil man die DID 520VX2 schon für deutlich unter 100€ (für den Kettensatz) bekommt (z.b. hier: http://kettenmax.de/did-kettensatz-stah ... 80653.html).

Alternativ eine von Enuma mit Schraubschloss (sofern man nicht selbst nieten möchte).
RK Kette war bei Auslieferung eben als Erstausrüstung montiert. Und warum soll ne ZVMX nicht wirtschaftlich sein?? Wenn Sie bei gleicher Pflege viel länger hält ist das doch gut. Da würde ich eher meinen, ne Sitzbank von TT wäre übertrieben:-)). Kann man machen, muss man aber nicht unbedingt.

_________________
Zwei Kolben sind genug um Spaß zu haben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antriebskette
BeitragVerfasst: Di 4. Jul 2017, 15:25 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Jun 2015, 22:29
Beiträge: 820
Modell: ex NC700S nun: CB1000R
KM-Stand: 26500
Wohnort: Krefeld
Einfache Rechnung:

93€ kostet die 520VX2
128,50€ die ZVMX (folglich rund 38% mehr) (http://kettenmax.de/did-kettensatz-stah ... 80678.html)

Ich glaube kaum, dass die ZVMX 38% länger hält -

hieße die ZVMX müsste 27.600km lang halten, wenn die VX2-Kette 20.000km hinter sich bringt (hypothetisch).

Ich würde dann eher bevorzugen, nach 20.000km wieder eine neue Kette zu betreiben (inkl. Ritzel und Kettenrad natürlich).

Aber jeder so, wie er meint und potentiell (z.b. bei höherer Belastung durch Renneinsatz o.ä.) benötigt.

Dennoch würde ich eher zur günstigeren Variante greifen.

_________________
Gruß vom Niederrhein
Matthias

„Vielleicht gibt es schönere Zeiten; aber diese ist die unsere.“ (Jean Paul Sartre)

Wenn du glaubst, alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - (Mario Andretti)

Merke: Immer erst Gang einlegen, dann losfahren!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antriebskette
BeitragVerfasst: Di 4. Jul 2017, 15:49 
Offline
Kommt immer wieder
Kommt immer wieder

Registriert: So 12. Jul 2015, 06:58
Beiträge: 218
Modell: NC 750 X RC 72 // TDM 850
KM-Stand: 41500
Wohnort: 73630 Remshalden
Mathias
Rein rechnerisch gebe ich dir da schon recht. Nur sehe ich Motorrad fahren aber auch eher als Hobby, bzw. als Leidenschaft an und da denke ich weniger bis überhaupt nicht an Wirtschaftlichkeit:-)). Ich finde, es soll jeder so halten, wie er es für richtig hält.
Ne NC an sich ist ja schon ein "Vernunftmotorrad", da muss ich nicht noch rechnen.

_________________
Zwei Kolben sind genug um Spaß zu haben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antriebskette
BeitragVerfasst: Di 4. Jul 2017, 21:50 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jul 2014, 04:42
Beiträge: 1715
Modell: 750X
KM-Stand: 6
Wohnort: Rabenau
Hi Guido,

die Ritzelecke habe ich letztens weit über 8000 Km nach dem letzten Reinigen gereinigt, da klebte trotz Kettenöler und Stiehl Öl nicht viel drinnen. Vorher, mit Spray klebte da mehr drinnen und man konnte es als kfz-Unterbodenschutz gleich weiter verwenden....

Viele Grüße, Alex

_________________
Mit mir kann man´s ja machen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antriebskette
BeitragVerfasst: Sa 29. Jul 2017, 08:36 
Offline
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus

Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:34
Beiträge: 96
Modell: nc 700 X
KM-Stand: 24600
Wohnort: Steinfurt
Moin,

nach 28500 km und 4 Jahre habe ich meine Kette erneuert,konnte man etwas vom Ketten blatt abziehen und einige Glieder waren Fest,habe jetzt DID ZVMX montiert und werde sie mit Sägekettenöl schmieren.alte Kette ist regelmäßig mit Spray S100 gewartet worden

Grüße aus dem Münsterland

Josef


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antriebskette
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 21:20 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Mär 2013, 16:25
Beiträge: 4245
Modell: 700X in Silber
KM-Stand: 41460
Wohnort: Im Hunsrück
Moin, ich brauch mal eure Hilfe.
Habe heute nach längere Zeit meine X mal wieder geputzt und auch zum ersten mal den Schmodder aus dem Ritzelkasten entfernt.
Nach ewigen Zeiten mal wieder Kettenspannung geprüft (ja, ich weiss, sollte man öfter machen ... ) und festgestellt dass die Kette ziemlich unterschiedlich gelängt ist und einige Kettenglieder steif sind.
In weiten Teilen kann ich die locker mit dem Fingernagel an den Gleiter drücken, aber bei einigen Stellen ist der Durchhang gerade mal drei Zentimeter.
Eigentlich wollte ich die spannen, habe aber die Befürchtung, dass die Spannung dann an den Stellen mit wenig Durchhang zu straff sein wird.
Ein Blick in mein Trackingspreadsheet hat mir dann gesagt, dass die Kette jetzt 25000 km drauf hat => neue ist bestellt.
Meine Frage ist nun: spannen oder nicht spannen ?
Mein derzeitiger Gedanke ist: auf die Kette warten, zum Händler fahren (knapp 60km) und gut ist.
Oder doch lieber spannen und dann erst zum Kettenwechseln fahren ?

_________________
Lieben Gruß aus dem Hunsrück, Matthias
Bild (Förderer werden)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antriebskette
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 22:07 
Offline
Zieht hier ein
Zieht hier ein
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jun 2015, 09:14
Beiträge: 354
Modell: NC 750 X DCT, SH 300 i
KM-Stand: 29000
Wohnort: Idar-Oberstein
Hab 27.000 drauf und gleiches festgestellt, einige Kettenglieder steif. Hatte schon länger einen DID-Kettensatz im Zimmer liegen, der kam heute drauf. Hab die alte Kette an einem festen Glied geöffnet , der Bolzen war ziemlich trocken.
Jetzt können die nächsten 27.000 kommen.
Gruss Thomas

_________________
Meine Reisen auf: www.schotterfun.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antriebskette
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 22:59 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Jul 2014, 17:36
Beiträge: 306
Modell: NC700X DCT RC63 (5/2012)
KM-Stand: 37500
Wohnort: NL - Nuenen
Zitat:
die Kette jetzt 25000 km drauf hat => neue ist bestellt. Meine Frage ist nun: spannen oder nicht spannen ?
Hallo Matthias, ich würde empfehlen demnächst den Kettensatz zu wechseln.
Sehe mal diese Beitrag : http://nc750.de/forum/viewtopic.php?f=3 ... 00#p205800 .
Man soll da nicht mal Geld sparen. DID Kette (DID 520VX2) und JT Kettenräder sind sehr gute Qualität.

_________________
Zufrieden NC700X DCT Fahrer, Arie
NC700XD, Skidmarx Hugger, Pyramid Fenderverlängerung, Gabelprotektoren, SW Motech ALU-Rack, Puig Windscheibe mit Aufsatz, Honda Hauptständer, Kühlerschutz (DIY), Bridgestone BT-023
Verbrauch: 3,04 l/100 km


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antriebskette
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 23:01 
Offline
Kommt immer wieder
Kommt immer wieder

Registriert: Sa 30. Apr 2016, 12:08
Beiträge: 167
Modell: NC750D Integra RC71
KM-Stand: 35000
Auf keinen Fall überspannen, heisst, in der Position mit dem geringstem Durchhang muss die Kettenspannung den Vorgaben entsprechen - ansonsten gefährdest Du die Antriebswelle bzw. deren Lager. Ich hatte Anfangs auch nie auf die Kettenspannung geachtet (beim 12k Service hats noch der fHH gemacht), bis (ca. bei 19k km) beim vollgas Anfahren in der Steigung im ersten Gang auch mal das Ritzel durchgerutscht ist und ein (paar?) Kettenglieder überspungen hat (fühlt sich dann an wie ein Schlag) - da war es höchste Zeit, die Kette zu spannen - und mit Hilfe des Forums und Youtube Videos zu lernen, wie das denn genau geht 8-)
Solange dir das nicht passiert, ist alles im grünen Bereich. Und wenn es doch mal so weit kommen sollte, dass das Ritzel doch durchrutscht, dann vorsichtig weiterfahren und auf Vollgas im ersten Gang verzichten - und dringend baldmöglichst nachspannen / Kettensatz wechseln.
Also: auf jeden Fall möglichst bald den Kettensatz wechseln, aber bis dahin sollst Du noch ruhig weiterfahren - nur auf grosse Touren würd ich verzichten.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antriebskette
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 23:22 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Mär 2013, 16:25
Beiträge: 4245
Modell: 700X in Silber
KM-Stand: 41460
Wohnort: Im Hunsrück
Wie schon geschrieben, neuer Kettensatz ist schon bestellt ;)
Danke für den Hinweis mit dem kürzesten Durchhang und der Spannung.
Das war ja genau meine Befürchtung.

_________________
Lieben Gruß aus dem Hunsrück, Matthias
Bild (Förderer werden)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2


Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de