Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Aktuelle Zeit: Fr 15. Dez 2017, 22:33

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 16:44 
Offline
Ganz neu hier
Ganz neu hier

Registriert: Sa 17. Jun 2017, 16:13
Beiträge: 4
Modell: Suzuki GS 500
KM-Stand: 33000
Hallo liebe Leute!
Ich möchte mich zuerst vorstellen:
Ich bin der Michi, 27 Jahre, aus Wien. Ich bin seit 10/2012 zufriedener Suzuki GS 500 Fahrer und Selberschrauber.
Im GS500 Forum bin ich seit einigen Jahren Mitglied und verfolge dort regelmäßig Beiträge mit und hab dank dem sehr aktivem Forum schon oft Hilfe erhalten und damit bisher alle Probleme selbst lösen können.
Im Freundeskreis gibts auch noch eine Bandit und eine alte Transalp an der wir bisher erfolgreich schraubten.

Ich schätze meine Maschine weil sie zuverlässig und einfach zu servicieren ist, und mit seinen 48 ps genug Kraft für mich alleine hat.

Gleichzeitig überlege ich einen Umstieg in Richtung V-Strom 650 oder NC 700/750 x weil das Fahrwerk innerorts nicht sehr komfortabel ist und Überland schnell an seine Grenzen stößt - obwohl ich die Federgabel bereits aufgerüstet habe. Inwieweit sich ein alternatives Federbein von zB Wilbers (~400 Euro) lohnt ist fraglich weil meine Maschine ungefähr einen Wert von EUR 1.500 hat....
Zudem sind "optisch attraktive" Gepäcklösungen bei der GS 500 für zB Campingtouren praktisch nicht vorhanden. Also nur Topcase und Gepäckrolle.

An der NCx gefällt mir das Verhältnis Hubraum/PS, die Optik, das Helmfach und die Möglichkeit mit Alukoffer eine hübsche Tourer daraus zu machen. Und die Honda Qualität ist sicher gegenüber der GS500 (die bereits ab Werk rostet ^^) ein Aufstieg.

Für mich stellen sich folgende , etwas speziellere Fragen die ich trotz Suchfunktion und herumstöbern noch nicht klären konnte:
- zum Thema selber servicieren: Da der Motor unten quer liegt und eher etwas verbaut wirkt, wie einfach ist es hier an zB den Ventildeckel heranzukommen um das Ventilspiel zu checken? gibt es hier irgendwelche komplizierten Eigenheiten von denen man wissen muss?
- Ich schätze bei Honda generell kein Thema, aber: gibt es irgendwelche spezifischen Schwächen an den NCx Modellen die man beim Gebrauchtkauf oder beim Servicieren kennen muss?
- wie schnell ist die Maschine warm gefahren in etwa?
- Wenn Seitenkoffer montiert sind, kann dann noch eine 2. Person mitfahren?
- Wie soziusfreundlich ist die Maschine allgemein?
- Gibt es wissenswerte Unterschiede zwischen der 700x und der 750x?

Ich hoffe ich hab jetzt nicht zuviele Fragen und Überlegungen aufeinmal angesprochen ^^
Bin sehr gespannt auf eure Antworten und auf eure Entscheidungshilfen.

glg
Michi


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 16:48 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Apr 2012, 21:49
Beiträge: 2562
Modell: NC 700 X/DCT in Weiß.
KM-Stand: 35200
Wohnort: Nordfriesland,Nordsee, Dänische-Grenze (Kenz.NF)
Bikergruß von der Nordsee-Küste u. :text-welcomewave:

_________________
Und Zack Ahoi...!!!
Touren-Tipp, Schleswig-Holstein: http://www.motorradonline.de/tourentipp ... ein/465319

http://www.motorradonline.de/reiseberic ... mrd-462648


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 20:07 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Nov 2014, 16:33
Beiträge: 996
Modell: NC750x RC72 DCT
KM-Stand: 9999
Wohnort: Potsdam
Hallo Michi.
Herzlich Willkommen hier im Forum.

_________________
Gruß aus Potsdam

I Love My Bike


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 21:31 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Jan 2015, 17:09
Beiträge: 2758
Modell: F700GS
KM-Stand: 25000
Wohnort: 86989 Steingaden
Herzlich Willkommen!

_________________
:laughing-rolling:
Sigi
-- Member of GDZR --
----
Biking is poetry in motion


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 22:44 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier

Registriert: Sa 9. Mai 2015, 14:21
Beiträge: 604
Modell: CTX 700 N
KM-Stand: 10000
Zitat:
- zum Thema selber servicieren: Da der Motor unten quer liegt und eher etwas verbaut wirkt, wie einfach ist es hier an zB den Ventildeckel heranzukommen um das Ventilspiel zu checken? gibt es hier irgendwelche komplizierten Eigenheiten von denen man wissen muss?
gibt jede Menge Anleitungen dafür, einfach mal reinschauen - ich weiß es nämlich nicht

- Ich schätze bei Honda generell kein Thema, aber: gibt es irgendwelche spezifischen Schwächen an den NCx Modellen die man beim Gebrauchtkauf oder beim Servicieren kennen muss?
mir ist nichts bekannt

- wie schnell ist die Maschine warm gefahren in etwa?
kommt vermutlich drauf an wie warm es ist ... habe da nie drauf geachtet. Ich denke "wenn Reifen warm, dann Maschine warm" ist ein guter Ansatz

- Wenn Seitenkoffer montiert sind, kann dann noch eine 2. Person mitfahren?
normalerweise schon .... kommt auf die Seitenkoffer drauf an?

- Wie soziusfreundlich ist die Maschine allgemein?
habe nie jmd mit genommen, aber allgmeiner Tenor: Etwas unbequem und etwas schwachbrüstig für Sozius. Gegen unbequem hilft eventuell ein Topcase mit Lehne und gegen schwachbrüstig kann man etwas mit anderer Übersetzung entgegenwirken

- Gibt es wissenswerte Unterschiede zwischen der 700x und der 750x?
700er hat nur eine Ausgleichswelle, wackelt also etwas mehr (ich merke es an meiner CTX700, aber zu dieser passt es). 750er hat etwas mehr Leistung, laut diversen Test-Berichten gerade das Quentchen Leistung mehr, welches der 700er fehlt. Also wenn Sozius eine Option ist, dann würde ich definitv zur 750er gehen. Zur 700er eigentlich nur, wenn es ein absolutes Schnapperl ist und man jeden Cent 2 mal umdrehen muss.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 18. Jun 2017, 09:19 
Offline
Stammgast
Stammgast

Registriert: So 12. Jul 2015, 06:58
Beiträge: 220
Modell: NC 750 X RC 72 // TDM 850
KM-Stand: 41500
Wohnort: 73630 Remshalden
Hallo Michi
Zu allererst herzlich willkommen hier im Forum.
Ich versuche mal deine Fragen Punkt für Punkt zu beantworten. Kann dir dabe aber nur meine Erfahrungen schildern.
1. den Ventildeckel zu entfernen geht relativ gut. Dazu muss nur der Kühler, entweder gelockert und nach vorne geklappt, oder kurzerhand abgebaut werden, was auch schnell geht.
2. die neuralgischen Punkte der NC . Da gibt's wenige mit Rost und viel mehr ohne :clap:
Kommt natürlich auf die jeweiligen Halter an. Wenns wo rostet, dann an der Innenseite der Unteren Gabelbrücke und rahmenseitig im Bereich der Schwingenachse. Auch am schaltgestänge und am Bremspedal. Dies alles aber eher bei den winterpiloten oder denen, die wenig bis kaum Pflegen. Da rostet aber auch jedes andere Moped.
3. selbstverständlich lässt es sich mit Seitenkoffer und Sozius gut fahren. Einzig die Sitzbank ist das Manko bei der NC. Da bietet aber der Zubehörhandel einiges an Verbesserungen.
Schwachbrüstig finde ich die NC auch zu zweit nicht unbedingt. Klar, sie ist keine GS oder Multistrada, aber ich bin mit den genannten auch im letzten Jahr im Voralberg gut mitgefahren. Gerade in den Bergen macht die NC viel Spaß und viele "Große" wundern sich, warum die kleine Honda immernoch im Spiegel zu sehen ist.
Grüße aus dem kurvigen Süden Deutschlands
Andy

_________________
Zwei Kolben sind genug um Spaß zu haben.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 18. Jun 2017, 10:20 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Mai 2013, 02:09
Beiträge: 2071
Modell: NC700S (4/2013)
KM-Stand: 27701
Wohnort: Bottrop
Ein herzliches Willkommen aus dem Ruhrpott!

Gruß Hondamac-Dieter

_________________
BildNC700S
BildCitroen C3


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 18. Jun 2017, 13:34 
Offline
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Jul 2016, 15:28
Beiträge: 40
Modell: NC 750XDCT (2014)
KM-Stand: 15000
Wohnort: Lausanne
Zitat:
- Wenn Seitenkoffer montiert sind, kann dann noch eine 2. Person mitfahren?
- Wie soziusfreundlich ist die Maschine allgemein?
Michi
Herzlich Willkommen,
zu den Seitenkoffern: kein Problem mit Seitenkoffern, ich hab die Originalen dran (je 29l) + Topcase mit kleiner Rückenlehne, die Sozia hat sich alles andere als beschwert, die Beine berühren die Koffer nicht etc. Allerdings hab ich ihr ein kleines (aufblasbares) Sitzkissen unter den Hintern gelegt, das macht's bequemer so nach 2-3 Stunden (Achtung, nur ganz leicht aufblasen, sonst rutscht sie und wird seekrank). Wie Andy schon vermerkt hat, ist die Fahrer-Sitzbank etwas hart und "frontlastig", d.h. ich rutschte immer etwas nach vorne und hab vorne leicht aufgepolstert. Wir beide zusammen bringen schon mal 150kg auf die Waage und waren vollbeladen mit Kumpel auf seiner 1200GS mehrere Tage in den Dolomiten bis nach Kroatien. Alles kein Problem, das Gefährt ist sehr stabil, die Übersetzung optimal für solche Gegebenheiten. Getankt haben wir jeweils nach ca 300km. Die fehlenden PS machen sich höchstens mal beim Überholen oder ab 130km auf der Bahn bemerkbar. Aber hohe Tempi auf der Bahn sind eh nicht so ideal, denn die Sache mit der Aerodynamik und den Windshieldern ist ein Thema für sich (ist bei anderen Modellen nicht anders, die Chose füllt in jedem markenbeliebigen Forum ganze Seiten und überhaupt sehr individuel). Und was halt auch für die Sozia toll ist: das berühmte Staufach ist genial für allerlei Krimskrams und einer der Gründe, weshalb ich die Maschine immer noch hab (nebst DCT). Lass dir einen simplen Zweitschlüssel fürs Staufach machen, bei Bahnfahrten mit Zahlstellen (Italien etc.) lass ich den Schlüssel gleich drin und hab flugs Zugang. Alles in allem find ich das Preis-Leistungs-Verhältnis voll in Ordnung.
Viel Vergnügen
Adrianovic


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 18. Jun 2017, 13:55 
Offline
Kommt immer wieder
Kommt immer wieder
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Apr 2017, 22:11
Beiträge: 123
Modell: Honda NC750SD (DCT)
KM-Stand: 7500
Wohnort: Nähe Bremen
Zitat:
Zitat:
Lass dir einen simplen Zweitschlüssel fürs Staufach machen...
Adrianovic
Wo, ich bin bei diversen Schlüsseldiensten und auch beim Honda-Händler abgeblitzt, die können keinen Schlüssel im Wave-Design nachmachen.

_________________
Gruß Rainer


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 18. Jun 2017, 19:01 
Offline
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Jul 2016, 15:28
Beiträge: 40
Modell: NC 750XDCT (2014)
KM-Stand: 15000
Wohnort: Lausanne
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Lass dir einen simplen Zweitschlüssel fürs Staufach machen...
Adrianovic
Wo, ich bin bei diversen Schlüsseldiensten und auch beim Honda-Händler abgeblitzt, die können keinen Schlüssel im Wave-Design nachmachen.
na, dass der Schlüsseldienst das nicht kann, ist schon mal seltsam. Meiner hatte nen Rohling selber gefunden, allerdings für Modell 2015, vielleicht ist das bei der neusten Version schwieriger, sollte aber auch keine Hexerei sein. Natürlich liefert der Schlüsseldienst nur Schlüssel ohne Transponder, d. h. du kannst damit die Maschine nicht starten, aber fürs Staufach ist das kein Problem (meine Seitenkoffer lassen sich damit auch öffnen). Der HHändler will vermutlich nur den richtigen Schlüssel mit Transponder liefern (das kostet). Wenn er aber nichtmal den anbietet, ist irgendwas seltsam. Such mal im Forum nach Zweitschlüssel oder Rohling, da gibt's schon threads dazu (Rohling auf ebay finden etc. )
LG
Adrianovic


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 18. Jun 2017, 19:48 
Offline
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Mär 2013, 11:59
Beiträge: 36
Modell: NSU Fox
Ja dann herzlich willkommen.
Hier meine Einschätzungen zu den Fragen:

Service: an sich kannst du fast alles selber recht gut machen und Ventilspiel einstellen ist auch recht easy... das einzige dass dir die Faust in den A*** schiebt ist eigentlich (so lustig es klingen mag) der Luftfilter für den du die Kiste fast ganz zerlegen musst (praktisch zum putzen)... aber wann wechselt man den auch?
Punkt 2: hm die einzige Schwäche die ich an der Maschine hatte war das Schwingenlager (was aber anscheinend nicht so oft vorkommen soll und ich meine 700s doch sehr hart ran nehme). Lässt sich durch rütteln feststellen.
Punkt 3: Mit der 700S komme ich wenn sie gut auf Temperatur ist und hochoktaniges Benzin drinnen hatt auf 175-180km/h (je nachWindlage) auf der gerade.
Punkt 4: kommt auf die Koffer an
Punkt 5: Kann ich nicht sagen weil ich ersten noch nie auf meiner Maschine mitgefahren bin und prinzipiell niemals nie bei jemanden auf dem Sozius mitfahre weil ich da panische Angst bekomme
Punkt 6: Ich denke hier wird es sein wie bei der S. Soweit ich es im Kopf habe hast du mit der 750 ~5PS mehr, zahlst ~1500€ mehr (Neupreis) und hast dafür aber nicht mehr das combined ABS. Würde im direkten Vergleich wenn beide Maschinen neu wären trotz der etwas geringeren Leistung doch wieder zur 700er gehen.

Zu anderen Themen. Der Reifenverschleiß ist alles in allem sehr gütig. Der erste Satz hatt bei mir 12.000km gehalten (war aber auch mein erstes Jahr auf dem Bike) und geht seit dem stetig nach unten auf mittlerweile ~5000km (Sudelfeld und Kesselberg sei dank). Bremssatz hatt bei mir ~18.000 hinten und ~20.000 vorne gehalten (man gewöhnt sich an das bremsen mit dem Fuß wegen dem C-ABS). Für längere Touren würde ich dir aber n Tourenschild und Windabweiser an den Pfoten empfehlen. Bin zu Ostern tausend Erfrierungstode auf dem Weg nach Calais gestorben :? .

Hoffe ich konnte dir helfen und achja... ich finde die S einfach hübscher was aber reine Geschmackssache ist :)

Ps.: achja man kann eigentlich gut mit aufgelegten offenen Helmfach fahren. Bei mir geht der erst bei Strich 105 nach oben ;;D

_________________
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 13:37 
Offline
Ganz neu hier
Ganz neu hier

Registriert: Sa 17. Jun 2017, 16:13
Beiträge: 4
Modell: Suzuki GS 500
KM-Stand: 33000
Liebe Leute!

Vielen Dank für eure Antworten und Inputs. Das hilft mir wirklich weiter! Mir fallen eigentlich keine offenen Punkte mehr ein. Probefahrt steht natürlich noch an. Aber so wie ich mich kenne wird mich die Probefahrt sicher überzeugen und dann schlag ich sehr schnell zu.

Ich werde also mal in den nächsten Monaten die Augen offen halten nach einem passenden Gebrauchtfahrzeug ;)

Nochmals danke & LG

Michi


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 14:54 
Offline
Zieht hier ein
Zieht hier ein
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Feb 2017, 07:53
Beiträge: 422
Modell: Versys 650, NC750X DCT
KM-Stand: 12000
Hallo und herzlich willkommen.

Ich hoffe, ich werde jetzt nicht gleich gesteinigt... :shifty: aber ich werfe mal zusätzlich zur NC700/750 und V-Strom noch ein weiteres Motorrad in die Runde, das Du dir anschauen solltest: Kawasaki Versys 650.

Ich fahre meine Versys (Bj2006) seit 120.000km, ohne nennenswerte Probleme. Wartung mache ich selbst (ausgenommen dem Ventilspiel, das regulär bei 42tkm kontrolliert werden sollte). Schottererprobt, reisetauglich, soziafreundlich. Die alten werden für <3000€ teilweise inkl. Koffer und mit wenigen km angeboten.

Und ja - ich weiß, daß die Versys häßlich ist. :lol:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 09:57 
Offline
Ganz neu hier
Ganz neu hier

Registriert: Sa 17. Jun 2017, 16:13
Beiträge: 4
Modell: Suzuki GS 500
KM-Stand: 33000
Zitat:
Hallo und herzlich willkommen.

Ich hoffe, ich werde jetzt nicht gleich gesteinigt... :shifty: aber ich werfe mal zusätzlich zur NC700/750 und V-Strom noch ein weiteres Motorrad in die Runde, das Du dir anschauen solltest: Kawasaki Versys 650.

Ich fahre meine Versys (Bj2006) seit 120.000km, ohne nennenswerte Probleme. Wartung mache ich selbst (ausgenommen dem Ventilspiel, das regulär bei 42tkm kontrolliert werden sollte). Schottererprobt, reisetauglich, soziafreundlich. Die alten werden für <3000€ teilweise inkl. Koffer und mit wenigen km angeboten.

Und ja - ich weiß, daß die Versys häßlich ist. :lol:
Hey Lille!

Das ist natürlich ein heißer Tipp. Vor allem hinsichtlich des Preises. Sogar bei uns in Österreich kriegt man hier Gebrauchte mit wenig Kilometern um die EUR 3.000,- wie du sagst.

Der Grund warum sie für mich nicht direkt in Frage kommt ist, weil das alte Modell halt optisch wirklich sehr weit weg von meinem Geschmack ist. Klar könnte man sich nun informieren ob es nicht vielleicht möglich ist am Scheinwerfer was zu ändern. Aber das ist wahrscheinlich garnicht mal so einfach ^^

ich muss ja auch ehrlich sagen, dass ich auch finde dass die NC optisch kein großer Reißer ist. Sie ist hübsch und es gibt optisch nichts was mich an ihr stört. Aber ansprechen tun mich die modernen Klassiker wie die V7, Bonneville, W800 etc. deutlich mehr.
Hinsichtlich Nutzen, Alltags- und Tourentauglichkeit ist eine Reiseenduro nun mal deutlich überlegen. Speziell die NC. Und preislich sind die genannten anderen Modelle (in Österreich) auch eine andere Liga - auch am Gebrauchtmarkt.

LG


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 10:15 
Offline
Zieht hier ein
Zieht hier ein
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Feb 2017, 07:53
Beiträge: 422
Modell: Versys 650, NC750X DCT
KM-Stand: 12000
Zitat:
Der Grund warum sie für mich nicht direkt in Frage kommt ist, weil das alte Modell halt optisch wirklich sehr weit weg von meinem Geschmack ist.
:lol: Das hast Du aber sehr diplomatisch ausgedrückt.

Ein einfacher Umbau ist wirklich nicht möglich, auch wenn es wohl schon welche gemacht haben. Also hilft nur: Dran gewöhnen.
Wobei ich ehrlich gesagt die Seitenpartien der Versys durchaus erotisch finde. Wo findet man denn sonst so schön geschwungene Seitenverkleidungen? Wuuuhhhhh... :mrgreen:

Am besten, Du fährst mehrere potentielle Kandidaten Probe und machst Dir Dein eigenes Bild.

Ich war jetzt gerade erst 2500km mit der V unterwegs und bin gestern wieder auf die NV umgestiegen. Die V ist mir unterm Strich das liebere Motorrad, weil die Sitzposition entspannter ist, es ansich "mehr Motorrad" ist (ich meine damit nicht die Leistung! sondern das, was man sieht und spürt, selbst wenn man nur im Stand drauf sitzt). Sie ist irgendwie "solider".
Probier's aus, dann verstehst Du vielleicht, was ich meine. :roll:

Ich werde mich erstmal am Wochenende wieder auf die NC "eingrooven". :dance:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 10:55 
Offline
Wohnt hier
Wohnt hier
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Feb 2016, 13:01
Beiträge: 1080
Modell: NC750X RC72, RT80, 2xZ50g
Wohnort: Niederrhein
Hallo Michi,
Da deine Fragen für dich und andere schon gut beantwortet wurden
von mir noch ein herzliches Willkommen und Gruß vom Niederrhein.
Viel Spass hier im Forum und bei der Probefahrt (die mich vor einem
Jahr direkt überzeugt hat)
Jochen

_________________
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 13:17 
Offline
Ganz neu hier
Ganz neu hier

Registriert: Sa 17. Jun 2017, 16:13
Beiträge: 4
Modell: Suzuki GS 500
KM-Stand: 33000
Zitat:
Ein einfacher Umbau ist wirklich nicht möglich, auch wenn es wohl schon welche gemacht haben. Also hilft nur: Dran gewöhnen.
Wobei ich ehrlich gesagt die Seitenpartien der Versys durchaus erotisch finde. Wo findet man denn sonst so schön geschwungene Seitenverkleidungen? Wuuuhhhhh... :mrgreen:
Mit der Seiten- und Heckansicht von der Versys kann ich gut leben. Mir geht's rein um die Vorderansicht ^^

Die V-Strom hatte ich vor der NC lange Zeit im Auge. Nachdem ich aber sowohl bei alten Suzuki's und alten Honda's geschraubt habe glaube ich an eine bessere Qualität von Honda. Die alte Transalp, BJ 97, haben wir innerhalb von 5 Stunden ohne nennenswerte Schwierigkeiten flott gemacht wobei sie davor 2 Jahre lang gestanden ist (ohne dass sie davor entsprechend aufbereitet wurde).

LG


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 13:23 
Offline
Zieht hier ein
Zieht hier ein
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Feb 2017, 07:53
Beiträge: 422
Modell: Versys 650, NC750X DCT
KM-Stand: 12000
Ich würde ja gezielt nach Gebrauchten suchen, die bereits Koffer dran haben - und dann mit Sozia zusammen anscheun und probesitzen/fahren. Mit allem möglichen (und auch unmöglichem), was generell ins Suchraster passt. :mrgreen:

Vielleicht darfst Du am Schluss dann wenigstens noch die Farbe festlegen. :whistle: *Happy wife, happy life* :dance:
Zitat:
Mit der Seiten- und Heckansicht von der Versys kann ich gut leben. Mir geht's rein um die Vorderansicht ^^
Die musst Du doch beim Fahren gar nicht selber sehen. :lol: Und beim Ampelstopp kannst Du dann die Rundungen rechts und links am Tank streicheln.


Auf alle Fälle: Viel Erfolg und viel Spaß beim Suchen und Finden des passenden fahrbaren Untersatzes! :D


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de